phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Ein lesbisches Happy End braucht deine Hilfe

Von Sabine Arnolds | Am 18. Juli 2013
Kategorien: Film, kulturelle | Mit 0 Kommentaren

Header Happy End Kampagne

Sistas Inspiration drehen ersten eigenen Spielfilm

Aus Feder und Linse der Kölner Filmproduktion sistas inspiration stammen die Kurzfilme Lady Pochoir und The Mermaids, mit denen sie auf fast allen internationalen LGBT-Filmfestivals von London über Tel Aviv bis San Francisco vertreten waren. Gemeinsam mit phenomenelle verantworten die beiden engagierten Filmemacherinnen auch das Doku-Format LESgenden. Jetzt wagen sich Petra Clever und Karo Keller, die beiden sistas, an ihren ersten Spielfilm Happy End. Und phenomenelle ist offizielle Medienpartnerin.

Das Drehbuch steht, die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Im August starten die Dreharbeiten. Doch trotz eines kleinen engagierten und effektiven Teams kostet Filme machen Geld. Viel Geld. Damit der Film bald ein Happy End haben kann, brauchen die sistas deine Unterstützung. Mit einer Spende via startnext kannst du die Postproduktion wie Schnitt, Farbkorrektur, Tonmischung und Kompositon unterstützen. Bereits mit 5 Euro bist du dabei.

Erwachsenwerden ist so schwer …

In Happy End geht es um Lucca (gespielt von Sinha Melina Gierke), die aufgrund eines Missverständnisses Sozialstunden in einem Hospiz leisten muss. Dort trifft sie auf Val (gespielt von Verena Wüstkamp), und ehe sie es sich versieht, ist sie zusammen mit Val, Sophie, Stefan und einer geklauten Urne auf der Flucht vor der Polizei.

… dass die meisten Erwachsenen daran scheitern!

© http://sistasinspiration.com/happyend/Lucca ist im Abschlussjahr des Gymnasiums, und es steht außer Frage, sie wird es mit Bravour meistern. Ein Angebot der renommierten Eton-Law-School unterstreicht ihre nahezu perfekte Aussicht auf eine juristische Karriere und die reibungslose Übernahme der väterlichen Kanzlei. Doch trotz dieses perfekten Lebenspanoramas, oder gerade deshalb, fehlt Lucca etwas in ihrem Leben – ihre Slampoetries klingen traurig und still verzweifelt. Durch ein Missgeschick wird sie zum Opfer der Justiz und zu Sozialstunden verurteilt, die sie in der Verwaltung eines Hospiz ableisten muss. Dort lernt sie Valerie kennen, die unbedingt den letzten Willen ihrer verstorbenen Freundin Herma erfüllen möchte – zur Not gegen Hermas verstockte Familie. Lucca ist beeindruckt von Vals Temperament und ihrer bedingungslosen Hingabe zum Leben.

Die Startnext-Kampagne für den Film

Damit der Film Anfang 2014 auf DVD erscheinen kann, haben die Filmemacherinnen eine Crowdfunding-Kampagne bei Startnext gestartet. Das Ziel ist, 10.000 Euro zu sammeln. Dafür würden schon 1.000 Fans, die bereit sind je 10 Euro zu geben, ausreichen. Für dieses Paket “Happy Download” erhalten Unterstützende den exklusiven Link zum fertigen Film, um ihn vor allen anderen zu sehen. Weitere Pakete gehen von 20 bis 2.500 Euro. Je nach Betrag kommen zum Download die exklusive DVD, Autogramme, eine Premieren-Einladung, eine Komparsen-Rolle und ein Abendessen mit dem Team dazu. Und hier geht’s zur Happy Unterstützung: http://www.startnext.de/happyend-film.

Facebook-Seite des Films: www.facebook.com/happyend.film
YouTube Kanal der Sistas: youtube.com/sistasinspiration
Filmseite Happy End: sistasinspiration.com/happyend

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
BMH – Förderung 2017
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld - Fördergelder 2017