phenomenelle

Allgemein

LITFEST homochrom

Schlechte Nachrichten von Leslie Feinberg

Leslie Feinberg 1997

Leslie Feinberg 1997 (Foto: Ulrike Anhamm)

Ihr vor zwanzig Jahren erschienenes Buch „Stone Butch Blues“ („Träume in den erwachenden Morgen“) machte die Autorin und Aktivistin Leslie Feinberg recht schnell bekannt. Vor allem aber sorgte es dafür, dass wir Transsexuelle wahrnahmen und über Transsexualität nachdachten.

Ausgerechnet jetzt, da zum 20jährigen Jubiläum die von ihr bearbeitete Neuauflage des „Stone Butch Blues“ (angekündigt für den 15. Juli 2013) erscheinen soll, verkündete Leslie Feinberg via tumblr, dass sie aufgrund ihrer verschleppten  von Zecken übertragenen Krankheiten nun so krank sei, dass sie ab sofort auf eine häusliche Pflege angewiesen ist:

„My body is failing so fast that I can’t undergo more diagnostic and treatment attempts. It is difficult for me to swallow, walk, breathe, talk and write. This sharp decline, evidenced in labs and in life, has forced me to set up home hospice care quickly.“

Ob sie, wie erhofft, am 15. Juni beim Pride March in New York teilnehmen wird, ist ungewiss, bleibt aber ihr fester Vorsatz.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 20.11. bis zum 03.12. 2021
  • Fernsehinfos vom 1. bis zum 19. November 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur