phenomenelle

Tag Archives

Ausschreibung: „Pride being L“ – Wiesbaden

Heute lesbisch sein. Heute lesbisch leben. Was bedeutet das? Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem L-Wort ermöglicht dies künstlerisch sichtbar zu …

Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin

Die neue Ausstellung „Lesbisch Sehen“ im Schwulen Museum zeigt Werke von 33 KünstlerInnen mit einem Bezug zu

Heimkino-Start: „Die Tänzerin“ – lesbische Unsichtbarkeit

Loïe Fuller galt als Magierin des Lichts. Der Film zeigt die Tanzikone und Pionierin als Kämpferin, blendet aber ihre offen lesbische Beziehung

Goodbye AfterEllen!

afterellen war seit der Entstehung 2002 der Leuchtturm lesbisch-queerer Sichtbarkeit in der Popkultur und hat seitdem viel verändert und beeinflusst. Am …

CSD Köln wird schöner, stolzer, schwuler und – provinzieller

Unter dem Motto "anders. leben!" feiert die Domstadt 2016 politisch in den Sommer. Bei Schlager und Kölsch dreht sie sich nicht so ganz einmal um die

Wien wird lesbischer: Geschichte meets Pride

Vier Tage lang durfte Gastautorin Larissa Wiener Luft schnuppern, pünktlich zum Vienna. Und es hat sich gezeigt: Lesben sind in Wien herzlich

Nachlese: Verleihung Augspurg-Heymann-Preis 2015

Am 15. Juni 2015 erhielten die l-mag-Verlegerinnen Manuela Kay und Gudrun Fertig den 7. Augspurg-Heymann-Preis für couragierte lesbische

YouTube-Star Ingrid Nilsen mit emotionalem Coming-out

Jung, lesbisch und stolz darauf, wer sie ist. Mehr als 3,3 Millionen Fans folgen ihren Mode- und Schönheitstipps auf YouTube. Jetzt hat sie ihr

Eva Kreienkamp, Managerin: SELBST.BEWUSST.LESBISCH.

Sie ist Managerin der höchsten Ebenen und hat die Wirtschaftsweiber mit gegründet. Im Interview findet sie deutliche Worte für lesbische

Selbst.Bewusst.Lesbisch – die Podiumsdiskussion in Köln

Eindeutig sichtbar waren Lesben am 7. Mai im Alten Pfandhaus in der Kölner Südstadt. In Alltag und Medien gibt es noch viel zu tun für die

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 18.06. bis zum 01.07.2022
  • Fernsehinfos vom 04. bis zum 17. Juni 2022
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur