phenomenelle

kulturelle

LITFEST homochrom

All about E – ein australischer Roadmovie

Aus Australien stammt dieses spannende und sehenswerte Roadmovie mit der offen lesbischen Hauptdarstellerin Mandahla Rose als E. Das Drehbuch stammt von Louise Waldes  die auch die Regie übernahm.

Inhalt:
Elmira (Mandahla Rose), kurz E genannt, legt bei den heißesten Queer-Partys in Sydney auf. Die Frauen liegen ihr zu Füßen, aber eigentlich hängt ihr Herz noch an ihrer Ex Trish (Julie Billington). Clubbesitzer Johnny will sie ebenso wie ihre konservativen Eltern zu etwas machen, das sie nicht ist. Als E und ihr schwuler bester Freund Matt (Brett Rogers) einen Koffer voller Geld finden, der ihre Träume erfüllen könnte, muss E eine kurzentschlossene Entscheidung treffen. So flüchten die beiden mit dem Geld ins wilde Outback. Doch der fuchsteufelswilde Besitzer des Geldes, Johnny, will ebenso entschlossen sein Geld zurück haben. Die einzige, die E vielleicht noch helfen könnte, ist Trish…

All about E 2

Zu sehen im März 2016 bei der lesbischen Filmreihe Homochrom in Köln und im Ruhrgebiet.
Später dann auf DVD beim PRO-FUN Filmverleih.

Weitere Infos:
Offizielle Webseite: http://www.girlsown.com
Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/AllAboutEmovie/

Trailer:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=DFHyR71DbRM[/youtube]

Related Posts

3 thoughts on “All about E – ein australischer Roadmovie”

  1. Der Film erscheint bei PRO-FUN MEDIA FIlmverleih. Am 24.03. Nicht bei Salzgeber.
    Der offizielle Trailer ist hier mit dt. UT:
    https://www.youtube.com/watch?v=WIzCKVfbOVo
    Und hier vor DVD Start im Kino:
    Köln – Filmforum NRW im Museum Ludwig (11.03.16)
    Dortmund – Schauburg (20.03.16)
    Düsseldorf – Bambi-Filmstudio (21.03.16)
    Essen – Kino Astra (23.03.16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 09.10. bis zum 22.10.2021
  • Fernsehinfos vom 25.09. bis zum 08.10.2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur