phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
Shamim Sarif - Das Leben, von dem sie träumten

Buchrezi: Auf schmalem Grat von JAE

Von Jess Doenges | Am 16. Februar 2016
Kategorien: kulturelle, LITelle | Mit 0 Kommentaren

Cover "Auf schmalem Grad" von JAE, Ylva VerlagDu lieber Himmel! Das ist eine ganz schöne Packung, die Autorin JAE uns hier präsentiert: Eine Psychologin, die Vergewaltigungsopfer therapiert, wird selbst zum Opfer und verliebt sich in die mit den Sexualdelikten in ihrer Stadt betrauten Polizistin, die wiederum ihrerseits ihre Geschichte hat, nämlich das Ergebnis einer Vergewaltigung ihrer Mutter ist.

Damit beginnt jedoch nicht nur eine wunderbare Liebesgeschichte, sondern auch das neue Leben beider Frauen. Dawn, die Psychologin, lernt sich in ihrem (Berufs-)Leben neu zu orientieren und Aiden, der Polizistin, zu vertrauen. Dem nicht genug: Dawns nahestehendsten Menschen waren oder sind Polizisten, was zwar Schatten, vor allem aber auch Verständnis für Aiden hervorruft. Die hatte bisher nämlich lieber keine engeren Beziehungen und war mit ihrer Arbeit verheiratet.

Als sie sich in Dawn verliebt, ermittelt sie noch immer in ihrem Fall und zwingt sich mit eiserner Selbstdisziplin, sich nichts anmerken zu lassen.

Recht schnell fassen sie und ihre Kollegen den Täter und Dawn liefert zudem noch Beweise für weitere Straftaten des Herrn. Die darauffolgende Gerichtsverhandlung konnte ich nur weiterlesen, immer weiterlesen und bloß nicht das eBook weglegen. Es ist so nah und voller Gefühl und bildhaft beschrieben, wirklich filmreif.

Leider ist die Übersetzung an manchen Stellen nicht so geglückt, weil zum Beispiel englischsprachige Ausdrücke eins zu eins ins Deutsche übersetzt wurden. JAE ist Deutsche, schreibt auf Englisch und übersetzt ihre Bücher selbst. Die Originalversion hätte ich lieber gelesen.

Die ganze Story ist sehr, sehr spannend und gleichzeitig auch einfühlsam geschrieben. Staatsanwältin und Familien der Kollegen und Dawn sind weitere wunderbare gezeichnete Charaktere, die dieses Buch auch wirklich braucht. Es hat eine Wärme und Zwischenmenschlichkeit, die schon auffällig ist. Nur gegen Ende, als die beiden Frauen versuchen sich aufeinander einzulassen, weil alle Disziplin unangebracht wäre, da zieht es sich ein bisschen, und eine weitere eingeschobene Straftat, die mit der Geschichte dann aber doch nichts weiter zu tun hat, stört eher das Annähern der beiden Frauen.

Dadurch wird es auf den letzten Seiten ein bisschen zäh, obwohl dieses “Ende” sehr wichtig ist, einerseits um mit den Schatten der Vergangenheit beider Frauen abschließen zu können, andererseits weil doch jede von uns das Sich-Einlassen auf einen Menschen nur zu gut kennen dürfte.

Dennoch ein gutes Buch für unterwegs oder ein, zwei durchgemachte Nächte :)

http://ylva-verlag.de/buecher/auf-schmalem-grat/

Preis: Taschenbuch: 14,90 € | E-book: 9,99 €

ISBN:
978-3-95533-302-7 (Taschenbuch)
978-3-95533-303-4 (mobi); 978-3-95533-304-1 (epub); 978-3-95533-305-8 (pdf)

 

Jess Doenges

Jess kommt aus dem Rheinland, aber liebt die kleinen CSDs in ihrer Wahlheimat Baden-Württemberg, vor allem den grenzübergreifenden CSD am See in Konstanz. In ihrer Welt gibt es Playmobilelfen und Glitzer, aber auch einen sturen Gerechtigkeitssinn. Schokolade muss immer im Haus sein. Wenn sie keine Theaterkarten verkauft schreibt sie Dies und Das und liebt einfach das Leben, weil sie den Krebs überlebt hat und alles fotografieren möchte, was ihr vor die Linse kommt, momentan am liebsten ihre Katzen Caramel, Kleinerhong, Shirin, Samsi & Harry.

Mehr Artikel von Jess Doenges

Schlagwörter:

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ylva Verlag

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!