phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Arundhati Roy

Von Sabine Arnolds | Am 24. November 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Arundhati Roy (geb. 24.11.1961)

Arundhati RoyMit ihrem ersten und bislang einzigen Roman Der Gott der kleinen Dinge gelingt der Inderin 1997 eine Sensation. Spannend und mit vielen Persepektivwechseln erzählt sie einerseits die Geschichte der zweieiigen Zwillinge Rahel und Estha, anderseits verzahnt sie große Themen wie soziale Spannungen, sexuelle Ausbeutung und Umweltzerstörung mit den “kleinen Dingen” des Lebens. Als erste Inderin gewinnt sie – erstmals mit einem Debütroman – den wichtigen Booker Prize. Seitdem schreibt sie vor allem Essays und Sachbücher und nutzt ihre Popularität, um ihren politischen und sozialen Anliegen Gehör zu verschaffen. Roy gehört zu den wichtigsten und bekanntesten Aktivist_innen für Umweltschutz, Frieden und Globalisierungskritik.

Jüngst gelang sie in die Schlagzeilen, weil sie wagte, die konservative Einstellung von Mahatma Gandhi in Bezug auf das indische Kastensystem zu kritisieren. Damit einhergehend stellte sie auch in Frage, ob er als Verfechter des gewaltlosen Widerstands ernst zu nehmen sei, denn eben jenes Kastensystem beruhe auf Gewalt. Sie hält ihn trotz aller Kritik für eine “prophetische Figur”, auch aufgrund seiner an der Modernisierung. Derzeit arbeitet sie an einem neuen Roman.

Foto: By Jean-Baptiste LABRUNE from Cambridge, MA, USA (Arundhati Roy) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Text aktualisiert am 24.11.2014

Weitere Quellen und Links

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!