phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

anders und gleich, weil … mitmachen und gewinnen

Von Sabine Arnolds | Am 28. Januar 2014
Kategorien: Featured, informelle, Pride | Mit 0 Kommentaren

anders und gleich Fotoaktion 2014

Fotoaktion der NRW-Kampagne für sexuelle Vielfalt

Auf dem Hintergrund der immer näher rückenden Olympischen Winterspiele in Sotchi könnt ihr noch bis 28.2.2014 an der Aktion “Eure Fotos für Vielfalt und Respekt!” teilnehmen. Dafür braucht ihr nur ein Foto einzuschicken, dass die Frage beantwortet: Wie lebt ihr eure Andersartigkeit, eure Gleichheit, eure Vielfalt im Alltag? Dazu lasst ihr euch noch eine gute Begründung einfallen, die den Satz ergänzt: “anders und gleich, weil …” Beides schickt ihr dann via Mail an info@andersundgleich-nrw.de. Sowohl das Foto wie auch die Message können das Anliegen ernst oder witzig, schrill oder sachlich und auf jeden Fall engagiert vermitteln. Jede Woche gewinnt ein neues Foto. Derzeit sind es schon drei. Sie lauten: anders und gleich, weil …

  • … Teil des Ganzen.
  • … sonst ganz wichtige Farben fehlen
  • … es ohne Vielfalt langweilig wäre

Die Fotoaktion ausgedacht hat sich das Kampagnenbüro der nordrhein-westfälischen Kampagne anders und gleich. Nur Respekt wirkt!, die seit 2011 von der Landesregierung gefördert wird. Damit sollen vielfältige Lebensformen sichtbar gemacht sowie Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Interpersonen als selbstverständlicher Teil der Gesellschaft dargestellt werden, auch um ihr Selbstbewusstsein zu fördern.

Die Aktion reiht sich ein in verschiedene andere Aktionen rund um die Winterspiele, um auf die Situation russischer LGBT aufmerksam zu machen. Denn ihnen droht durch Gesetze und die Gesellschaft die Unsichtbarkeit. Dem sollen sichtbare Zeichen in anderen Ländern entgegengesetzt werden. Einerseits aus Solidarität mit russichen LGBT, anderseits um deutlich zu machen, dass sie nicht einfach so ausgegrenzt und kriminalisiert werden können. Caroline Frank, die Leiterin es Kampagnenbüros, sagt dazu:

Die fürchterliche Gesetzgebung in Russland und die Scheuklappen-Politik des Internationalen Olympischen Committees müssen unaufhaltsam Gegenwind bekommen.

Teilnehmen können alle über 18 Jahre, Namen und Adressen der Einsendenden werden nicht veröffentlicht. Ihr solltet aber alle Veröffentlichungsrechte an den Fotos und das Einverständnis eventuell darauf abgebildeter Personen besitzen.

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017