phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

LEZZ-A-FAIRE – eine deutsche Webserie

Von Daniela Zysk | Am 20. März 2016
Kategorien: kulturelle, Webserien | Mit 0 Kommentaren

LEZZ-A-FAIRE 1

Aus dem Ausland – und da vor allem den USA – kennt man Webserien ja schon. Das sind Produktionen, die speziell für das Internet gemacht sind und meist auch sehr viel kürzere Formate haben, als die klassische TV-Serie.
Dadurch wird die Produktion unabhängig von den Vorgaben und Verboten aus den TV-Chefetagen und die Themenvielfalt spiegelt eher die Wünsche der Zuschauer_innen ab. Heißt, es gibt auch sehr viele Webserien mit lesbischen oder schwulen Storylines.
Vor Jahren gab es schon den ersten Versuch die lesbische Webserie Emma Stahl in Deutschland zu etablieren. Leider scheiterte das Projekt an der Finanzierung, denn auch Webserien zu produzieren kostet Geld.

Nun wird erneut in Köln versucht eine neue Serie diese Formats an den Start zu bringen. Laut eigener Aussage soll LEZZ-A-FAIRE sein:

Eine nonkonforme, künstlerische Serie, die mit ihrem sarkastischen Humor und etwas strangem Flair in ihrer Ehrlichkeit aufrüttelt. Nicht nur wegen der homo- und bisexuellen Ausrichtung der Clique, sondern auch im schonungslosen Umgang mit Themen wie Drogen, Selbstverletzung, Gewalt, Ausgrenzung, Glaube, Sex und Identitätsfindung.

collage

Geplant ist eine erste Staffel mit 11 Episoden á 45 Minuten, was sehr viel länger ist als die klassische Webserie.
Was zur Umsetzung auch hier fehlt, ist natürlich Geld. So haben die Macher_innen zu einer Startnext Kampagne aufgerufen, die noch bis 14. April 2016 läuft. Das Fundingziel liegt mit 60.000,-Euro relativ hoch, auch wenn der Internetauftritt und der Teaser sehr professionell sind. Wir hoffen sehr, dass sich noch viele weitere Spender_innen finden, damit die Serie das Licht der Welt erblicken kann.

Weitere Infos:
Spenden kannst du hier: https://www.startnext.com/lezz-a-faire
Offizielle Webseite: http://lezzafaire.onmediatv.de
Facebook Fanpage: https://www.facebook.com/lezzafaire

Teaser (nicht jugendfrei!):

Fotocredit: Facebook Fanseite “LEZZ-A-FAIRE”

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Schlagwörter: ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!