phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Ulrike Folkerts

Von Sabine Arnolds | Am 14. Mai 2013
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Ulrike Folkerts (14.5.1961)

Ulrike Folkerts 2010 Lena Odenthal, Bild: SWR/Krause-BurbergSie ist die dienstälteste Tatortkommissarin in Deutschland. Ihre Lena Odenthal ermittelt seit 1989 in Ludwigshafen für den ARD-Dauerbrenner. Laut einer aktuellen Stern-Online-Umfrage liegt sie auf Platz 4 in der Publikumsgunst hinter Klara Blum, Inga Lürsen und Conny Mey.

Das Landkind Folkerts reist nach dem Abitur erstmal ein Weile durch die USA und bewirbt sich nach der Rückkehr auf einer Schauspielschule. Abgelehnt. Sie versucht es an einer anderen. Abgelehnt. Insgesamt braucht sie 5 Anläufe, bis sie in Hannover doch noch angenommen wird. Nach dem Abschluss folgen 2 Theaterengagements in Oldenburg und Moers. Ende der 80er Jahre wird Folkerts vom SWR zum Casting eingeladen. Sie bekommt die Rolle. Sportlich, cool und unnahbar ermittelt sie als Lena Odenthalt in über 50 Fällen, Ende ist bislang nicht abzusehen.

Der Tatorterfolg ist anfangs zugleich Segen und Fluch. Lange Zeit machen sich andere Rollenangebote für die Quoten verwöhnte Schauspielerin rar. Seit den 2000er Jahren ist sie regelmäßiger zu sehen. Auch das Theater entdeckt sie wieder. In Salzburg spielt sie als erste Frau überhaupt den Tod im Jedermann. Ende der 90er “enthüllt” eine Boulevardzeitung, was die meisten längst wissen: Die Schauspielerin liebt privat Frauen. Ein Geheimnis macht sie darum nie, schon 1994 nimmt sie an den Gay Games in New York teil, weitere Teilnahmen an den Spielen für die LGBT-Community und ihre Freunde folgen. Auch öffentlich ergreift die Folkerts Partei für die Anliegen von Lesben und Schwulen. 2008 schreibt sie mit ihrer Lebensgefährtin ein Buch über das Glück.

Folkerts liegen gesellschaftspolitische Themen und Tabus am Herzen. Sie setzt sich für ein Verbot von Landminen ein, engagiert sich für Menschen mit Down-Syndrom, unterstützt eine Kinderorganisation in Burundi, erhebt ihre Stimme gegen Armut und 2013 ihre Fäuste in einem Video für die Aktion One Billion Rising. Ihre Engagement für gesellschaftliche Themen begründet sich auf einem tiefsitzenden humanen Menschenbild:

Ich denke, nichts berechtigt einen Menschen über Wert und Unwert eines anderen Menschen zu urteilen. Wo kommen Wertmaßstäbe her? Wer legt sie fest? Wie wird der Wert eines Menschen gemessen?
(Quelle: fembio.org)

Bild: SWR/Krause-Burberg

Weiter Quellen und Links

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!