phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
Querverlag

Spannende Strandlektüre: Caretta

Von Gastautorin Regine Anhamm | Am 14. Mai 2013
Kategorien: kulturelle, LITelle | Mit 0 Kommentaren

Caretta! Wir assoziieren Mord, Blutrache, Vergeltung, Mafia. Wir assoziieren natürlich „Vendetta“ (DonnaLeon). Und darunter: Ein Lesbos-Krimi. Whow! Das ist erstmal verheißungsvoll, los geht’s!

Buchcover CarettaIn Hamburg möchte eine Journalistin Karriere machen und in Istanbul taucht kurz eine Frau auf, die vor Jahren in Hamburg einen Mord begangen hat und abgetaucht ist. Das könnte „die“ Story werden, die zum Durchbruch führt; mit einem Freund macht sich die Journalistin auf die Suche. Die führt die beiden nach Lesbos, aber das Ganze gerät etwas aus dem Ruder, aus der Suche wird mehr und mehr eine Jagd. Allerhand Frauen säumen den Weg der Jagdgesellschaft, geheimnisvolle Dunkelhaarige, biegsame Blonde, patente Tierschützerinnen… Achja, und eine Meeresbiologin, die ein Projekt zum Schutz einer Schildkrötenart (namens Caretta!) leitet. Schließlich treffen Jäger und Beute aufeinander.

Henstedt gibt sich in ihrem ersten Roman alle redliche Mühe, die Situationen vor unseren inneren Augen entstehen zu lassen. Da schlüpfen Frauen in Trenchcoats, die ihr kurzes, blondes Haar zur Geltung bringen, Augen werden bewundernd auf der Geliebten ruhen gelassen, im Ofen brutzeln mit Ziegenkäse und noch irgendwas gefüllte Tomaten… – kurz: Details anstelle von Figuren. Für solche blassen Gestalten lassen sich natürlich keine rechten Dialoge schreiben, Henstedts Romanschatten gehen dann eben bemerkenswert schnell miteinander ins Bett.

Also wirklich ein schnell durchflogenes, unanstrengendes Buch, das der einen oder anderen vielleicht einen lauen Sommernachmittag würzt – why not?

Und um nochmal auf unsere Anfangsassoziationen zu kommen: Vendetta war schon ganz richtig… Hat Renate Henstedt in diesem Titel wirklich mit uns spielen wollen? Falls ja: Chapeau!

Regine Anhamm

 

Renate Henstedt: Caretta –  Ein Lesbos-Krimi

Ulrike Helmer Verlag, ISBN 978-3-89741-349-8 237 Seiten, 13,95 Euro

 

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ylva Verlag

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
BMH – Förderung 2017
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld - Fördergelder 2017