phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

07/2013 – Das war die phenomenelle Woche

Von redaktionelle | Am 16. Februar 2013
Kategorien: informelle | Mit 1 Kommentar

Ein lesbischer Rückblick vom 9.–15. Februar

phenomenelle Frauen

DeGeneres zum Homo-Bann der Pfadfinder

Die Comedian kommentiert in bekannt ironischer, deutlicher Art und Weise den Umgang der US-Pfadfinder-Organisation mit dem Thema Homosexualität. Eine Weile sah es so aus, als seien homosexuelle Jugendliche willkommen. Die Offiziellen der Jugendorganisation dementierten dies jetzt aber endgültig.

shewired.com: watch-ellen-degeneres-boy-scouts-gay-ban

Anne-Klein-Preis-2013 geht an Lepa Mlađenović

Am 1. März verleiht die Heinrich-Böll-Stiftung den Anne-Klein-Frauenpreis 2013 an die serbische Aktvistin und Frauenrechtlerin Lepa Mlađenović. Sie setzt sich seit vielen Jahren für Frieden und Menschenrechte ein, insbesondere für Frauen und Menschen, deren sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität nicht der Mehrheitsnorm entsprechen. Schwerpunktmäßig engagiert sie sich gegen sexualisierte politische Gewalt in Kriegs- und Friedenszeiten, in der Gewaltprävention und Traumaarbeit.

boell.de: anne-klein-frauenpreis-2013-begruendung-der-Jury

Janis Ian gewinnt Grammy

Janis IanDie lesbische Dichterin und Sängerin Janis Ian wurde mit einem Grammy für das beste Album der gesprochenen Worte ausgezeichnet. Sie stach dabei prominente Kandidatinnen wie Michelle Obama und Ellen DeGeneres aus.

Foto: By Cory Doctorow from London, UK (Janis Ian and me, Borders, Chicago) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

oblogdeeoblogda.me: grammy-for-lesbian

Thailand: Lesbisches Paar beantragt Heiratslizenz

Den Valentinstag 2013 nutzte ein lesbisches Paar in Thailand, um auf die Probleme gleichgeschlechtlicher Paare in dem Land aufmerksam zu machen. Pallawee Jongtangsajjatham und Rungtiwa Tangkanopak wollten sich in Bangkok registrieren lassen, um zu heiraten. Nachdem ihnen gesagt wurde, dass 2 Lesben kein Ehezertifikat ausgestellt werden könne, wollen sie sich nun beim Parlament beschweren und um ein Treffen mit Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra bitten. Das Event wurde organisiert von Anjaree, einer Gruppe für Lesbenrechte, und der thailändischen Transgender Alliance. Es kommt zur richtigen Zeit, denn das Parlament diskutiert derzeit über einen Gesetzentwurf für eine zivilen Partnerschaft.

phenomeneller Film

Isabelle Huppert über ihre Rolle als lesbische Nonne

Isabelle Huppert CannesDie französische Starschauspielerin kam nach Berlin, um die diesjährigen Filmfestspiele zu besuchen und dort ihren neuen Film Die Nonne vorzustellen. Sie selbst spielt nicht die titelgebende Nonne, sondern die Mutter Oberin des Klosters, in das die 16-jährige Suzanne Simonin kommt. Die Obernonne verliebt sich in das Mädchen. Huppert wollte die Rolle unbedingt spielen und sich auch gegen Klischeebilder im Kopf stellen: “Ich wollte nur eine unschuldige verliebte Person darstellen.” Wir sind gespannt, ob ihr das gelungen ist.

Foto: Georges Biard [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

morgenpost.de: Berlinale-Star-Isabelle-Huppert-ueberrascht-sich-selbst

Toni Braxton will Lesbe spielen

Es geht doch nichts über eine schöne Schlagzeile, um sich mal wieder ins Gedächtnis zu bringen, dachte sich wohl Sängerin Toni Braxton. Gedacht und schnell mit NBC gesprochen, verkündete sie, die Nase voll vom Musikbusiness zu haben. Anstatt dessen wolle sie lieber Schau-spielen, am liebsten sei ihr eine Rolle als Lesbe. Warum wisse sie nicht, aber auf jeden Fall sollte das keine Lipstick-Lesbe sein. Vielleicht gibt’s ja in The-L-Word-Ilene Chaikens neuem Piloten für ABC mit Jennifer Beals noch eine Rolle für sie?

shewired.com: watch-grammy-winner-toni-braxtons-longs-play-lesbian

phenomenelles TV

Frau Kommissarin ist nicht lesbisch, weiß ihre Darstellerin

Immerhin erreichte der letzte Tatort eines seiner Ziele, er holte die schweizerischen Kolleg_innen aus dem Quotenkeller. Geschickt platziert war dann auch die PR kurz vor der Ausstrahlung, in der enthüllt wurde, dass sich die Ermittlerin während der Luzerner Fastnacht lesbisch vergnügen darf. So wirklich lesbisch ist sie dann aber doch nicht, weiß ihre Darstellerin hinterher zu verkünden. Stimmt sagen wir. Sie ist da eher mit Feierlaune und Alkohol reingerutscht. Fand’s dann aber wunderbar unkompliziert im Nachhinein. Dafür findet Regisseur Levy die Affäre der Frau Kommissarin in der tollen Jahreszeit sehr realistisch. Spannend finden wir. Wenn Lesben-Affären bei der Luzerner Fastnacht realistisch sind, dann nix wie hin im nächsten Jahr.

phenomenelle Bilder

Fotografin Kali bringt Butch-Femme-Projekt raus

Um moderne Butch- und Femme-Identitäten darzustellen, ist die lesbische Fotografin Wendi Kali in 35 Städte gereist und hat fast 100 Lesben fotografiert. Herausgekommen ist ein tolles Projekt, das aktuelle Bilder von 2 Identitäten zeigt, die seit vielen Jahrzehnten Teil der lesbischen und bisexuellen Community sind.

huffingtonpost.com: wendi-kali-photographer-launches-butch-femme-project

phenomenelle Medien

Fox News zeigt aus Versehen lesbische Hochzeit

Huffingtonpost Screenshot: 2 Frauen heiraten auf dem Empire StateDumm gelaufen. Ausgerechnet eine konservativen Kolumne auf foxnews.com über die Schönheit der traditionellen Männer- und Frauenrolle in der Ehe geriet kurzzeitig zu einer bildhaften Demonstration über die Schönheit einer lesbischen Eheschließung. Unter der Überschrift “Um glücklich zu sein, müssen wir zugeben, Männer und Frauen sind nicht gleich” prangte das Foto eines lesbischen Hochzeitspaares auf dem Empire State Building. Es war 1 Jahr zuvor bei der Huffington Post erschienen. Nachdem eine andere Autorin den “Faux Pas” aufdeckte, verschwand das Bild schnell und wurde sicherheitshalber durch ein unverfängliches mit einem weiblichen und einem männlichen Pictogramm ersetzt. Eine der beiden abgebildeten Frauen gab den Bloggerinnen von feministing die Erlaubnis, ihren Facebook-Post zu der Verwechslung einzustellen.

Foto: Screenshot der originalen Meldung bei Huffingtonpost 2012

phenomenelle Menschenrechte

US-Senat schützt auch LGBT mit Gewalt-gegen-Frauen-Gesetz

Der US-Senat hat das Gesetz, dass seit 1994 Frauen vor Gewalt schützt, bestätigt und um den Schutz für lesbische, schwule, bisexuelle und trans Opfer von häuslicher Gewalt erweitert. Die letzte Passage war von konservativen Republikanern lange bekämpft worden.

windycitymediagroup.com: Senate-passes-LGBT-inclusive-Violence-Against-Women-Act

Obama will lesbische und schwule Soldaten gleichstellen

President Barack ObamaIn seiner aktuellen Rede zur Lage der Nation versprach Präsident Obama, dafür zu sorgen, dass lesbische und schwule Soldaten gegenüber heterosexuellen gleichgestellt werden. Dies wird er allerdings nur mit Hilfe der Republikaner schaffen können.

Foto: By Official White House Photo by Pete Souza (P120612PS-0463 (direct link)) [Public domain], via Wikimedia Commons

queer.de: Obama verspricht Gleichstellung

phenomeneller Sport

US-Präsident unterstützt Gay Games Bewerber Orlando

Erstmals in deren Geschichte setzt sich ein US-Präsident für einen Gay-Games-Bewerber ein. Obama schrieb einen Unterstützungbrief für Orlando. Die Stadt bewirbt sich um die Austragung der Spiele 2018. Weitere Bewerber sind London, Paris, Amsterdam und das irische Limerick.

queer.de: Obama engagiert sich für Gay Games

Ringen bei Olympia out, immer noch in bei Gay Games

Gay Games 2006 End-Ceremonie 01Bei der Olympiade hat es sich bald ausgerungen. Ab 2020 gehört die traditionelle Sportart “Ringen” nicht mehr zum Programm der Spiele. Anders bei den Gay Games. Dort werden auch weiterhin Wettbewerbe im Ringen stattfinden.

Foto: Einzug der Athleten bei der Abschlussfeier der Gay Games 2006. By Rick Aiello from Chicago, IL, USA (RcktManIL on flickr.com) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

FGG: Wrestling out at Olympics, still at Gay Games

redaktionelle

Die Welt mit einem lesbischen Blick betrachten, phenomenelles aus der Welt der lesbischen Interessen aufgreifen und begreifen, das ist der Hauptfokus der Redaktion.

Mehr Artikel von redaktionelle

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ein Kommentar

  1. Judi18. Februar 2013 um 17:16Antworten

    Zum Tatort:

    “Mussten Sie Delia Mayer überreden?
    Nein, das stiess auf offene Ohren. Kommissarfiguren freuen sich, wenn sie Persönliches, Spezielles oder Individuelles spielen können. Die Kommissarin in Wien ist Alkoholikerin, die Kielerin hat Epilepsie, der Frankfurter Kommissar hatte eine Depression. Dass die Figuren nicht nur Ermittlungsverrichter sind, ist fürs Publikum hilfreich.”
    http://www.blick.ch/people-tv/tv/die-lesben-affaere-an-der-fasnacht-ist-sehr-realistisch-id2198435.html

    Das lässt ja wieder einmal tief blicken … o je.

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle Videos

"Stars Beyond" von Rooms

Musikvideo - Australien 2016

Das australische Pop-Duo Rooms zeigt in ihrem neuen Musikvideo das Ende einer Liebesbeziehung zwischen zwei Frauen. Pride
<<< mehr lest ihr hier >>>
Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit
Anzeige Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit NRW
terminelle

KONGRESS 20 JAHRE LAG LESBEN IN NRW

Vor 20 Jahren haben in Dortmund am 7. 9.1996 lesbische Gruppen und Vereine sich zur Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen.
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens erwartet die Teilnehmer_innen ein abwechslungsreicher Tag mit einem vielseitigen Programm

24.9.2016 – 11 Uhr bis 18 Uhr – Ruhrturm, Essen

<<< mehr lest ihr hier >>>

Kalender
<< Sep 2016 >>
MDMDFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Folge uns bei Facebook!
Pride Pictures 2016

Pride Pictures
6. Filmfest homochrom
6.Filmfest homochrom