phenomenelle

Featured

SÜT Köln

Fundraising: Erhaltet den Nachlass der Historikerin Ines Rieder

Im Dezember 2015 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit die Historikerin, Journalistin und Autorin Ines Rieder (phenomenelle berichtete). Ihr beeindruckendes Wissen und ihre umfangreichen Arbeiten hat die Österreicherin in zahlreichen persönlichen Aufzeichnungen, Schriften, Dossiers und Fotos festgehalten. Rieder ist es zu verdanken, dass einige feministische und LGBTI* Persönlichkeiten und Geschehnisse überhaupt entdeckt bzw. nicht in Vergessenheit geraten sind. Ihre Bücher und Beiträge wie bspw. Wer mit wem? Hundert Jahre lesbische Liebe (1994) und AIDS: The Women (1988) prägten maßgeblich die öffentliche Diskussion der entsprechenden Themen.

Zum Erhalt Ihres Nachlasses und der Aufnahme der Sammlung in das „Stichwort Archiv“ in Wien, gibt es derzeit einen Spendenaufruf. Bis heute gibt es in den öffentlichen Archiven und Bibliotheken zu wenig zur feministischen und lesbischen Geschichte.

Um die notwendigen personellen Ressourcen zur Archivierung und bibliothekarischen Bearbeitung zu finanzieren braucht es Unterstützung. Wer mithelfen kann und möchte, auch mit kleinen Beiträgen, das Wissen von Ines Rieder zu erhalten, kann dies einfach über www.stichwort.or.at tun. (Englisch: www.stichwort.or.at/english/formul-e/spendenaktion-rieder)

Das Archiv und die Bibliothek von Stichwort wurden 1983 gegründet, „um die Vielfalt feministischer Ideen und Kämpfe aufzuzeigen und zu bewahren.“ (Quelle: www.stichwort.or.at)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!

visuelle

  • Buchtipp: Elke Weigel – “Wind der Freiheit”
  • Fernsehinfos vom 9. bis 23.10.2020
  • Buchtipp: “Riss in der Zeit” von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre “Krug & Schadenberg”
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: “Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte”
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: “Call My Agent” – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling “Ein anderer Morgen”
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • “Here come the aliens” – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield “Deeper”
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie “Call My Agent” – mit lesbischer Hauptfigur
  • CD-Vorstellung und Interview: Elise LeGrow „Playing Chess“
  • Berlinale Preview von „Night Out“