phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Fundraising: Erhaltet den Nachlass der Historikerin Ines Rieder

Von Gastautorin Larissa | Am 16. Juni 2016
Kategorien: Featured, informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Im Dezember 2015 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit die Historikerin, Journalistin und Autorin Ines Rieder (phenomenelle berichtete). Ihr beeindruckendes Wissen und ihre umfangreichen Arbeiten hat die Österreicherin in zahlreichen persönlichen Aufzeichnungen, Schriften, Dossiers und Fotos festgehalten. Rieder ist es zu verdanken, dass einige feministische und LGBTI* Persönlichkeiten und Geschehnisse überhaupt entdeckt bzw. nicht in Vergessenheit geraten sind. Ihre Bücher und Beiträge wie bspw. Wer mit wem? Hundert Jahre lesbische Liebe (1994) und AIDS: The Women (1988) prägten maßgeblich die öffentliche Diskussion der entsprechenden Themen.

Zum Erhalt Ihres Nachlasses und der Aufnahme der Sammlung in das „Stichwort Archiv“ in Wien, gibt es derzeit einen Spendenaufruf. Bis heute gibt es in den öffentlichen Archiven und Bibliotheken zu wenig zur feministischen und lesbischen Geschichte.

Um die notwendigen personellen Ressourcen zur Archivierung und bibliothekarischen Bearbeitung zu finanzieren braucht es Unterstützung. Wer mithelfen kann und möchte, auch mit kleinen Beiträgen, das Wissen von Ines Rieder zu erhalten, kann dies einfach über www.stichwort.or.at tun. (Englisch: www.stichwort.or.at/english/formul-e/spendenaktion-rieder)

Das Archiv und die Bibliothek von Stichwort wurden 1983 gegründet, „um die Vielfalt feministischer Ideen und Kämpfe aufzuzeigen und zu bewahren.“ (Quelle: www.stichwort.or.at)

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!