phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Diskuswerferin Nadine Müller: Coming Out zum Jahreswechsel

Von Sabine Arnolds | Am 2. Januar 2014
Kategorien: informelle, Pride | Mit 2 Kommentaren

Das Ja-Wort an Silvester

2012-06-07 Bislett Games Nadine MullerWährend andere sich zum Jahresübergang eifrig gute Vorsätze überlegen und gleich wieder brechen, setzte die deutsche Top-Diskuswerferin Nadine Müller am Silvester-Morgen einen ganz persönlichen Vorsatz gleich in die Tat um: Sie heiratete ihre Lebensgefährtin Sabine. Im Interview mit der Zeitung Die Welt sprach sie von einer kurzfristigen Entscheidung, sich 2013 noch zu verpartnern – sozusagen als krönenden Abschluss eines eher durchwachsenen Jahres mit Verletzungspech. Sie wolle sich nicht mehr verstecken und “keine Scheinehe mehr führen”. Freund_innen, Familie und Sportkolleg_innen wussten bereits seit längerem von dem Liebespaar.

Lebenspartnerin ist Seelenverwandte

Die Welt irrt allerdings doppelt mit der Behauptung, die Diskuswerferin gehe als erste prominente Sportlerin Deutschlands eine gleichgeschlechtliche Ehe ein. 2010 gab bereits die damalige Fußballnationalspielerin Ursula Holl ihrer Frau das Ja-Wort. Eine Ehe durften beide Paare trotzdem nicht schließen. Anders als in mehreren Nachbarländern dürfen sie in Deutschland nur eine Lebenspartnerschaft eingehen. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte Müller heute Morgen ein Hochzeitsfoto mit ihrer Lebenspartnerin und einer Nachricht an ihre Fans:

Für alle, die es bis jetzt nicht wussten. Ich will es nicht länger verstecken. Am 31.12.2013 habe ich zu meiner Seelenverwandten “JA” gesagt – und bis jetzt kann ich es noch nicht glauben – sie sagte zu mir auch Ja.

Weitere lesbische Coming Outs

Den Jahreswechsel nahm laut Presseberichten auch Umweltministerin Barbara Hendricks zum Anlass für ein Coming Out. Ganz nebenbei erwähnte die Rheinische Post in einem Porträt über die Neu-Ministerin, sie werde den Silvesterabend mit ihrer Lebenspartnerin in Berlin verbringen. Einen Tag zuvor kam auch eine der bekanntesten US-amerikanischen Fernseh-Moderatorinnen aus dem Schrank: Robin Roberts bedankte sich auf der ABC-News-Seite unter anderem bei ihrer langjährigen Lebensgefährtin. Aus unserer Sicht darf 2014 so phenomenelle weitergehen.

Foto: By Chell Hill (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

2 Kommentare

  1. Meike2. Januar 2014 um 10:37Antworten

    Ich habe das gerade bei Huffington Post Deutschland gelesen und wollte denen dieselben Hinweise geben, aber anscheinend haben die nur völlig unreflektiert bei der Welt abgeschrieben – peinlich.

    Nur ein Hinweis: Ursula Holl hat sich meines Wissens schon 2010 verpartnert, nicht erst 2011. :-)

  2. Sabine Arnolds2. Januar 2014 um 10:55AntwortenAuthor

    Danke, Meike für den Hinweis. Du hast völlig Recht :-) Wird sofort geändert.

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
Fantasypride 2017
Fantasypride 2017