phenomenelle

kulturelle

LITFEST homochrom

Orange is the New Black – Erster Trailer für Staffel 3

Jodie Foster, Laura Prepon, OITNB S2x01, behind the scenes, Fotocredit: © Jessica Miglio for Netflix

Seit Herbst 2014 ist Netflix auch in Deutschland verfügbar. Deutsche Fans von Orange is the New Black können sich daher genauso auf die Premiere der dritten Staffel am 12. Juni 2015 freuen wie etwa US-amerikanische und französische. Mit dabei sein wird auch wieder Laura Prepon als badass-sexy-Ex Alex Vause. Gerade veröffentlichte Netflix den ersten offiziellen Trailer für die Staffel.

[youtube]https://youtu.be/njy0dFFlpAc[/youtube]

Alle Lieblingscharaktere sind jedenfalls zurück, über Emmy-Gewinnerin Uzo Aduba aka Suzanne „Crazy Eyes“, Black Cindy, Red, Poussey und viele andere mehr. Die Gerüchteküche brodelt seit Monaten, klar ist vor allem, dass der Hauptcast aufgestockt wurde, neben Taryn Manning (Pennsatucky) gehören nun auch Samira Wiley (Poussey) oder Selenis Leyva (Gloria Mendoza) dazu. Verzichten muss das Publikum auf Jason Biggs, der in Staffel 1 und 2 Pipers (Ex-)Verlobten Larry spielte. Kein großer Verlust, denn aus seinen Teenager-Masturbations-American-Pie-Tagen scheint Biggs immer noch nicht herausgewachsen zu sein. Gegen Prepon als alte-neue Liebe für Piper hatte er jedenfalls nie den Hauch einer Chance. Neu hinter Gittern landet die lesbische Stella Carlin aka Ruby Rose, die als Love-Interest sowohl für Piper als auch für Alex den Reigen der Insassinnen ergänzt.

Fotocredit: Jodie Foster und Laura Prepon, behind the scenes of episode 2×01, © Jessica Miglio for Netflix

Der Hauptcast für Staffel 3

  • Taylor Schilling (Piper Chapman)
  • Uzo Aduba (Crazy Eyes)
  • Laura Prepon (Alex Vause)
  • Kate Mulgrew (Galina “Red” Reznikov)
  • Natasha Lyonne (Nicky Nichols)
  • Michael Harney (Sam Healy)
  • Danielle Brooks (“Taystee”)
  • Taryn Manning (“Pennsatucky”)
  • Yael Stone (Lorna Morello)
  • Samira Wiley (“Poussey”)
  • Selenis Leyva (Gloria Mendoza)

Die Nebendarsteller_innen

  • Laverne Cox (Sophia Burset)
  • Adrienne Moore (Black Cindy)
  • Dascha Polanco (Dayanara Diaz)
  • Lea DeLaria (Big Boo)
  • Nick Sandow (Caputo)
  • Ruby Rose (Stella Carlin)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 25.09. bis zum 08.10.2021
  • Fernsehinfos vom 11.09. bis zum 24.09. 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur