phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Marbecca goes WebSeries

Von Daniela Zysk | Am 10. Dezember 2012
Kategorien: kulturelle, TV, Webserien | Mit 0 Kommentaren

Lesbisch Verbotene Liebe bald im Netz

Wie heute die offizielle Facebook Fanseite von Marbecca verkündete bekommt die lesbische Storyline ein Spin-Off in Form einer eigenen WebSerie auf einem eigenen Youtube Channel: Offizieller Verbotene Liebe Youtube Channel.

Start ist der 17. Dezember 2012.

For our english readers here is the translation of the video:
“Dear Verbotene Liebe Fans, my name is Guido Reinhardt and I’m the producer of “Verbotene Liebe”. Today I want to say thank you. Thank you for your loyalty, thank you for all the clips that you’re posting here on Youtube. Special thanks to Allstars5355, Novemberstern75 and Mittag1234. And because you support us so much, we have a present for you for christmas. A Webseries “Weil es Liebe ist…” (“Because it is love…”) The story of Marlene and Rebecca, starting on December 17th on the Official Verbotene Liebe Youtube Channel. What you can expect? Look at Marbecca. Merry Christmas!”

Here is also our interview with the Girls:
http://www.phenomenelle.de/kulturelle/interview-with-marbecca-vl/

UPDATE vom Verbotene Liebe Pressebüro

„Verbotene Liebe“: YouTube-Webserie „Weil es Liebe ist … – Marlene & Rebecca“ gibt Einblicke in Rebeccas und Marlenes privates Liebesglück

Rebecca und Marlene sind verliebt – und das wollen sie auch öffentlich zeigen. In einer exklusiven YouTube-Webserie erhalten die „Verbotene Liebe“ Zuschauer jetzt Einblicke in das private Liebesglück der beiden Serienfiguren und können ihnen zusätzlich auf Facebook folgen.

Als Weihnachtsgeschenk für die „Verbotene Liebe“-Fans und als Dank für ihre Treue startet ab dem 17. Dezember die fünfteilige Webserie „Weil es Liebe ist … – Marlene & Rebecca“. Sie erzählt, wie Rebecca (gespielt von Tatjana Kästel) und Marlene (gespielt von Melanie Kogler) sich zum erstem Mal öffentlich zu ihrer lesbischen Liebe bekennen. Angst vor gesellschaftlicher Verachtung und der Kampf mit der Überwindung spielen in dem Webformat eine zentrale Rolle. Dabei verzichtet die Webserie bewusst auf die sonst aus der Vorabendserie gewohnte Umgebung rund um das Schloß und legt Wert darauf, beide Figuren in ihrem alltäglichen Leben zu portraitieren – fernab von Champagner und Adelsattitüde.

Heimlich verliebt ineinander waren die beiden Serienfiguren aus der ARD-Vorabendserie „Verbotene Liebe“ (montags bis freitags um 18:00 Uhr im Ersten) schon lange. Rebecca musste jedoch sehr um Marlene kämpfen, bis diese schließlich ihre Hochzeit mit Tristan platzen ließ und sich für Rebecca entschied. Jetzt führen sie eine glückliche Beziehung miteinander.

Was dem Zuschauer der TV-Serie bisher verborgen blieb, ist wie beide mit der neuen Situation umgehen. So glücklich das Paar in intimen Momenten auch ist, in der Öffentlichkeit fällt es vor allem Marlene noch immer schwer, zu ihrer lesbischen Liebe zu stehen. In den fünf Folgen von „Weil es Liebe ist … – Marlene & Rebecca“ bringt Rebecca ihre Freundin Marlene deshalb dazu, mit ihr Tanzen zu gehen und ihre gewohnte Umgebung zu verlassen. Im Club kommen sie sich näher, doch Marlene schafft es einfach nicht, den finalen Schritt ins Outing zu gehen. Nur langsam überzeugt Rebecca sie davon, dass sie sich nicht verstecken müssen und dass ihre Liebe etwas ganz Normales ist.

Pünktlich zum Start von „Weil es Liebe ist … – Marlene & Rebecca“ erhält der Zuschauer zusätzlich die Möglichkeit, dem Liebespaar auf Facebook zu folgen. Neben Serienfigur Ansgar von Lahnstein erhalten auch „Marbecca“ ihre eigene, offizielle Facebook-Seite, die sie regelmäßig mit neuen Inhalten füllen.

Die fünf Folgen von „Weil es Liebe ist … – Marlene & Rebecca“ sind vom 17. Dezember bis zum 21. Dezember täglich auf dem neuen „Verbotene Liebe“ YouTube-Channel international abrufbar. Der Facebook-Account ist unter dem Namen www.facebook.com/marbeccaVL seit dem 10. Dezember online.

for our english readers

“Forbidden Love”: YouTube webseries “Because it’s love … – Marlene & Rebecca” gives insight into Rebecca’s and Marlene’s private joys of love

Rebecca and Marlene are in love – and they long for to show it to the world. In an exclusive YouTube web series, the “Forbidden Love” viewers now get an insight into the private joy of love of the two characters and can also follow them on Facebook.

As a Christmas gift for the “Forbidden Love” fans and as a reward for their loyalty, the five-part web series “Because it’s love … – Marlene & Rebecca” launches on December 17th. The web series tells about how Rebecca (played by Tatyana Kästel) and Marlene (played by Melanie Kogler) admit for the first time publicly about thier lesbian love. Fear of social contempt and overcoming daily struggle, play a central role in the web format. The webseries deliberately leaves out, otherwise familiar from the evening TV series, the area around the castle and is keen to portray both characters in their daily lives – far away from champagne and glamour

Secretly in love with each other are the two characters from the ARD primetime series “Forbidden Love” (Mondays to Fridays at 18:00 o `clock First) for a long time already and both live now in a happy relationship. But Rebecca had to fight for the love she feels for Marlene until Marlene finally was strong enough to admit to herself the strong feelings she harbours for Rebecca and her marriage to Tristan did not take place.

The way in which both women deal with the new situation in their daily lives so far remained hidden to the viewers of the TV series . As happy as the couple in intimate moments is, in public it is especially Marlene still struggling to stand up for their lesbian relationship. In the five episodes of “Because it’s love … – Marlene & Rebecca”, Rebecca invites her girlfiend to go dancing with her and to leave familiar surroundings, Arrived in the club they are getting closer, yet Marlene just does not manage to make the final step and to come out in an unfamiliar place. Rebecca gently shows her that they do not have to hide, and that their love is something very normal.

Right on time for the start of “Because it’s love … – Marlene & Rebecca” there is as well the opportunity given to the viewers, to follow the couple on Facebook. Apart from the character Ansgar von Lahnstein, “Marbecca” also get their own Official Facebook Page, which will be filled regularly with new content.

The five episodes of “Because it’s love … – Marlene & Rebecca” are daily available from the 17th to the 21st of December on the new international “Forbidden Love” YouTube Channel. The Facebook account is already online and reachable since December 10th, under the the name www.facebook.com/marbeccaVL .

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!