phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Macht der Leidenschaft – Lesbische Sichtbarkeit im TV der 90er

Von Daniela Zysk | Am 8. März 2013
Kategorien: kulturelle, TV | Mit 3 Kommentaren

Laaaange ganz lange vor Marbecca

oder Jemma oder selbst Carla von Lahnstein, gab es schon lesbische Sichtarkeit in deutschen TV-Soaps am Nachmittag.

Im Jahr 1994 wollte das ZDF in Kooperation mit einem kanadischen Sender noch schnell auf den davon fahrenden Serienzug aufspringen und sie produzierten die Daily-Soap Macht der Leidenschaft (Family Passions).

Der Inhalt dreht sich um die üblichen Verstrickungen, Liebschaften und Intrigen, die auch Inhalt jeder heutigen Soap sind. Im Mittelpunkt stehen die deutsche Familie Haller aus Hamburg und die kanadische Familie Langer, die beide im Automobilgeschäft tätig sind und durch diverse Affären eine innige Feindschaft hegen. Der aktuelle Anlass des Streits geht um einen neuen Autoprototyp namens “Genesis”. Soweit so gut und auch wie so oft genauso langweilig.

Interessant wurde die Sache damals aber für mich, als sich zwischen Businessfrau Lisa Haller (Adelheid Arndt) und ihrer besten Freundin, der Journalistin Anita (Lisa LaCroix), plötzlich eine Liebesgeschichte entwickelte.

Natürlich durchlebte das Paar einige dramatische Entwicklungsstufen, aber am Schluss zogen sie zusammen und versuchten sogar ein Mädchen zu adoptieren. Auch der Austausch von Zärtlichkeiten zwischen dem Paar war so normal, dass mich der Hype um den ersten Kuss in der Soap Marienhof zwischen Andrea Süsskind und ihrer ersten Freundin Babette später doch sehr überraschte. Das war immerhin 2 Jahre nach Ausstrahlung von Macht der Leidenschaft im Jahr 1996. Carla von Lahnstein durfte ihre Hannah bei der ARD Serie Verbotene Liebe sogar erst 2003 küssen.

Ebenfalls 2003 küssten sich erstmals auch im US-TV in der Sopa All my children zwei Frauen. Der Kuss zwischen Bianca und Lena machte auch jede Menge Schlagzeilen.

Leider war im Jahr 1994/1995 der große Soap-Hype vorbei (und die Serie einfach zu schlecht) und so verschwand Macht der Leidenschaft nach 130 Folgen plötzlich wieder vom Bildschirm und somit das “wirklich” erste Soap-Lesbenpaar der deutschen (und auch amerikanischen) TV Geschichte.

Wir haben ganz exklusiv für phenomenelle dieses Zeitzeugnis auf unseren Youtube Kanal geladen und wünschen viel Spaß beim anschauen und ablästern :-)

Ihr findet die Highlights der lesbischen Storyline auf unserem Youtube-Channel hier:
http://www.youtube.com/user/PhenomenElle/videos?view=0

Folge 1

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

3 Kommentare

  1. Sam29. Juli 2014 um 19:51Antworten

    DANKE! Ich wollte mich gerade daran machen, meine alten VHS-Kassetten zu digitalisieren. Natürlich nur für DIESE Szenen. :) Vielen, vielen Dank, daß ihr euch die Arbeit schon gemacht habt. (Auf geht’s zum Runterladen…)

  2. Sam29. Juli 2014 um 21:10Antworten

    Alles runtergeladen. Danke für den guten Schnitt!

    Obwohl mir die übliche “GayBy”-Geschichte etwas auf den Nerv geht, schade zu sehen, daß Merkel’s Einstellung zu lesbischen Paaren und Kindern offenbar noch immer auf dem Stand dieser Serie ist. Aber, was sind schon 21 Jahre…

  3. Sam29. Juli 2014 um 21:29Antworten

    (Und jetzt werde ich bestimmt bald verbannt… Bitte nicht!) Kann es sein, daß es einen 8. Teil gibt, der nicht auf YouTube hochgeladen wurde? Der 7. Teil endet mit einer ungelösten Situation (der bevorstehenden Verhandlung bzgl. Julia, dem Kind), aber ich meine mich zu erinnern, daß es schlußendlich ein Happy Ending gab.

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017