phenomenelle

kulturelle

LITFEST homochrom

Filmfest homochrom 2014 in NRW

Poster-Filmfest-2014-1600

Das Filmfest homochrom ist zwar das jüngste lesbisch-schwule Filmfestival Deutschlands, aber auch das einzige in Deutschlands lesbisch-schwuler Hauptstadt Köln und dem größten Ballungsraum Rhein-Ruhr.

Ob Starbesetzung oder Low-Budget-Produktion, ob Teddy-Gewinner, Oscar-nominiert oder ohne Auszeichnung großartig, ob unterhaltsame Komödie, gewichtiges Drama oder weltbewegende Menschenrechtsdoku, ob christlich, muslimisch, buddhistisch oder weltlich geprägt, ob Liebe, Sexualität, Behinderung, AIDS, Selbsterkenntnis, Coming-Out oder den Kampf für Gleichberechtigung thematisierend – homochrom setzt allein auf ausgewählt gute Filme mit schwuler, lesbischer, bi- oder transsexueller Relevanz.

Zum vierten Geburtstag des Filmfestes wird es wieder eine Menge unterhaltsamen Filmen geben, davon über neun Beiträge mit lesbischem Inhalt.

Termin:
15/10/2014, Eröffnung im Weisshaus Kino, Köln
16-19/10/2014, Filmforum NRW, Köln
22-26/10/2014, Schauburg, Dortmund

Wir verlosen 5×2 Karten zum Eröffnungsfilm The Normal Heart in Köln u.a. mit Mark Ruffalo und Julia Roberts und weitere 3×2 Karten für einen Film eurer Wahl*

Alle Infos zum Filmfest und Filmreihe homochrom:
Homepage: http://www.homochrom.de
Facebook Fanseite: Filmreihe homochrom

Hier ein paar Trailer der lesbischen Beiträge:

BBFs
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=LSNALNrTMiQ[/youtube]

Happy End?!
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=y63W5juKnOU[/youtube]

Zoe.Misplaced
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zmQGuQdQ13M[/youtube]

Snowflake (Kurzfilm)
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=TZ7jdj9SwCs[/youtube]

*Phenomenelle verlost Freikarten
Wer an der Verlosung** teilnehmen möchte, schickt bitte ganz schnell eine Mail an verlosung@phenomenelle.de,  Stichwort “homochrom”. Bitte gebt den Namen eures Wunschfilms an und den Ort (Köln oder Dortmund). Einsendeschluss ist der 06.10.2014. Viel Glück!

**Teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 18 Jahre. Die Preise werden nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner werden schriftlich per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 31.07. bis zum 13.08. 2021
  • Fernsehinfos vom 17. bis zum 30. Juli 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur