phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Filmreview: Lengua Materna – Muttersprache

Von Catrin Jörgens | Am 22. November 2012
Kategorien: Film, kulturelle | Mit 1 Kommentar

Szenenbild Lengua Materna

Es ist nie zu spät…

Poster Lengua MaternaRuth ist in ihren Dreißigern, lebt seit 14 Jahren mit ihrer Partnerin Nora zusammen und ihre Mutter Estella hat immer noch keine Ahnung von den beiden. Als Ruth den bohrenden Fragen ihrer Mutter nachgibt und mit der Sprache herrausrückt, dass da mehr zwischen ihr und Nora ist als nur Freundschaft, landet Ruth’s Mutter Estella vor Schock im Krankenhaus. Doch mit all  ihrer Liebe und entschlossen ihre Tochter, deren Sexualität und deren Lebensstil zu akzeptieren, entschließt sich Estella zu einer Reise in die exotische Welt argentinischer Lesben. Sie besucht mit ihrer besten Freundin eine Lesbenbar, hat den ein oder anderen Drink mit den Ex-Freundinnen ihrer Tochter und gewinnt die All-Girl-Bingo-Nacht.

Ein Film, der Wärme ausstrahlt

Szenenbild Lengua MaternaLengua Materna ist ein Film für alle, die ihr Coming Out bei ihrer Mutter noch vor sich haben und für alle, die es schon hinter sich haben. Warm und auch lustig, mit großartigem südamerikanischem Flair und dem grandiosem Schauspiel von Claudia Lapacó als Estella, zaubert uns Muttersprache ein Lächeln aufs Gesicht. Der Film macht Mut, dass noch Ungesagte auszusprechen oder auch stolz, es schon gesagt zu haben. Ein wunderbarer Film!

Kurzentschlossene haben heute Abend um 20 Uhr noch einmal die Gelegenheit Lengua Materna in Köln, Filmforum NRW, im Rahmen der lesbischen homochrom Filmreihe zu sehen.

Catrin Jörgens

Mit dem Hang zum Romantischen im Leben, der Musik, der Malerei und auch der Fotografie ist sie der Meinung, nur mit dem Herzen sieht man gut.

Mehr Artikel von Catrin Jörgens

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ein Kommentar

  1. Bioschokolade24. November 2012 um 22:58Antworten

    Ich hab dem Film auch gesehen, fand aber das der irgendwie nach einem doch sehr guten Start schnellabflachte und auch nicht wieder hoch kam. Vielleicht eher Kurzfilmmaterial.

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!