phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 23.11.2012

Von Sabine Arnolds | Am 23. November 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Muriel Gardiner (geb. 23.11.1901)

Nach einem Studium in Literatur und Geschichte an der renommierten Bostoner Frauen-Uni Wellesley College kommt sie 1926 nach Wien, um sich von Sigmund Freud analysieren zu lassen. Der Meister schickt sie zu einer Schülerin. Sie bleibt und studiert selbst Medizin, um Psychoanalytikerin zu werden. Die Tochter aus reichem Haus schließt sich als überzeugte Sozialistin dem Widerstand gegen die Nationalsozialisten an, versteckt Verfolgte und setzt Geld ein, um ihnen mit falschen Pässen und durch Bürgschaften die Ausreise zu ermöglichen. 1938 flieht sie selbst und kehrt in die USA zurück. Die Dramatikerin Lilian Hellman verwendet 1973 vermutlich Gardiners Erlebnisse in ihrem Memoirenband Pentimento und verknüpft sie mit ihrer eigenen Geschichte. Das Kapitel des Buches wird 1977 im Film Julia mit Vanessa Redgrave und Jane Fonda zum Welterfolg.

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!