phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

phenomenelle des Tages vom 23.11.2012

Muriel Gardiner (geb. 23.11.1901)

Nach einem Studium in Literatur und Geschichte an der renommierten Bostoner Frauen-Uni Wellesley College kommt sie 1926 nach Wien, um sich von Sigmund Freud analysieren zu lassen. Der Meister schickt sie zu einer Schülerin. Sie bleibt und studiert selbst Medizin, um Psychoanalytikerin zu werden. Die Tochter aus reichem Haus schließt sich als überzeugte Sozialistin dem Widerstand gegen die Nationalsozialisten an, versteckt Verfolgte und setzt Geld ein, um ihnen mit falschen Pässen und durch Bürgschaften die Ausreise zu ermöglichen. 1938 flieht sie selbst und kehrt in die USA zurück. Die Dramatikerin Lilian Hellman verwendet 1973 vermutlich Gardiners Erlebnisse in ihrem Memoirenband Pentimento und verknüpft sie mit ihrer eigenen Geschichte. Das Kapitel des Buches wird 1977 im Film Julia mit Vanessa Redgrave und Jane Fonda zum Welterfolg.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 16.08. bis zum 26.08.2022
  • Fernsehinfos vom 30.07. bis zum 12.08.2022
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur