phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Annie Leibovitz

Von Sabine Arnolds | Am 2. Oktober 2013
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Annie Leibovitz (geb. 2.10.1949)

Annie Leibovitz-SF-2-CroppedEine ihrer berühmtesten Fotografien zeigt Demi Moore. Als die nackte und hochschwangere Schauspielerin 1991 auf dem Cover von Vanity Fair erscheint, sind einige Zeitungshändler so geschockt, dass sie die Augustausgabe des Magazins nur in braunen Tüten verkaufen. 2005 erringt das Bild Platz 2 bei der Wahl der 40 besten Titelblätter in den USA, nur knapp geschlagen von einem noch berühmteren Bild: Ein Porträt von John Lennon und Yoko Ono, ebenfalls fotografiert von Annie Leibovitz.

Der Vater ist Offizier der US-Army, die Mutter Tänzerin und Modern-Dance-Lehrerin. Schon während ihrer Jugend beginnt Leibovitz, ihre Eindrücke in Fotografien festzuhalten. Zunächst studiert sie in San Francisco Kunst, um Lehrerin zu werden. Mit 21 Jahren bewirbt sie sich mit einer Fotomappe beim renommierten Rolling Stone. Der Herausgeber stellt sie vom Fleck weg ein, so begeistert ist er von ihren Arbeiten. In den 70er Jahren wird sie Chef-Fotografin des Musikmagazins. Ihr Markenzeichen: Sie ist ganz nah dran an den Musikern, weil sie in der Regel ein paar Tage mit ihnen lebt und reist.

Ab 1983 wechselt sie zur Vanity Fair. Neben den konzipierten Porträts von verschiedenen Künstler_innen entstehen Reportagen und Werbefotografien. 2000 gestaltet sie den legendären Pirelli-Kalender, der nur in limitierter Auflage erscheint. 1988 lernt Leibovitz die Publizistin Susan Sontag kenne und lebt 16 Jahre bis zu deren Tod mit ihr zusammen. Mit 51 Jahren wir sie zum ersten Mal Mutter, 2005 bekommt sie Zwillinge durch eine Leihmutter. Einen drohenden Bankrott kann sie 2009 durch ein Schuldenmoratorium abwenden.

Foto: By Robert Scoble from Half Moon Bay, USA (Annie Leibovitz at her SF exhibition) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Weitere Quellen und Links

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
BMH – Förderung 2017
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld - Fördergelder 2017