phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 20.1.2013

Von Sabine Arnolds | Am 20. Januar 2013
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Maria Beatty (geb. 20.1.1961)

Die Filmemacherin, geboren in Venezuela, lebt abwechselnd in New York und Paris. Sie produziert und führt in ihren Filmen Regie, spielt häufig auch selbst. Meist in schwarz-weiß gehalten, zeigt sie unterschiedliche Aspekte der weiblichen, oftmals lesbischen Sexualität und Lust. BDSM und Fetisch als Spielarten gehören selbstverständlich dazu. Beatty versteht ihre Filme als erotische, nicht aber pornographische Werke. Zu ihren Vorbildern gehören die deutschen Expressionisten, der französische Surrealismus, der Film Noir, Warhol und Fassbinder. Ihre Werke wie The Black Glove sind im Fernsehen, in Museen oder auf Festivals zu sehen, auf DVD oder per Download erhältlich.

weiterführende Links

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!