phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

08/2013 – Das war die phenomenelle Woche

Von redaktionelle | Am 10. März 2013
Kategorien: informelle | Mit 1 Kommentar

Ein lesbischer Rückblick vom 15.–22. Februar

phenomenelle Frauen

Patricia Cornwell gewinnt Gerichtsverfahren

Patricia Cornwell 2011 bDie Krimi-Bestseller-Autorin Patricia Cornwell hat den Prozess gegen ihre finanziellen Berater gewonnen. Sie wird nun ca. 51 Millionen Dollar zurückbekommen. Gerade rechtzeitig, denn es wird berichtet, die Autorin hatte wegen des kreativen Umgangs ihrer Berater mit den Finanzen ziemliche Geldprobleme in den letzten Monaten.

Foto: By Siren-Com (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

whensallymetsally.co.uk: patricia-cornwell-wins-fifty-one-million-dollar-lawsuit-financia

Gebrochenes Wahlversprechen: Polnische Regisseurin kritisiert Regierung

Agnieszka HollandDie Star-Regisseurin Agnieszka Holland (Hitlerjunge Salomon und Bittere Ernte) warf der polnischen Regierungspartei Bürgerplattform von Ministerpräsident Donald Tusk vor, sie habe ein Wahlversprechen gebrochen. Mehr noch. Sie würde die Partei nie wieder wählen, weil sie trotz Versprechen eingetragene Lebenspartnerschaften nicht legalisiert habe. Ein Abgeordneter der Angegriffenen reagierte, indem er Holland vorwarf, sich mehr Sorgen um ihre lesbische Tochter als um Polen zu machen. Tusk entschuldigte sich sofort. Das machte auf Holland aber wenig Eindruck, ihr wäre anstelle der Entschuldigung lieber “das Schritte unternommen würden, um sicherzustellen, dass eine solche Situation nicht noch einmal geschieht”.

Foto: By Sławek (Holland Agnieszka) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

thenews.pl: Director-Agnieszka-Holland-brushes-off-MPs-lesbian-taunt

phenomenelles Web-TV

Out & Around soll Doku werden

Zwei Jahre reiste das Paar Jenni & Lisa um die Welt, interviewte führende LGBT-Aktivist_innen in den unterschiedlichsten Ländern und führte ein spannendes Video-Reisetagebuch unter dem Titel Out & Around. Dies soll nun zu einer kompletten Dokumentation ausgebaut werden. Um das dafür benötigte Geld zusammenzukriegen, sammeln die beiden noch bis 21. April via Kickstarter 30.000 Dollar.

kickstarter.com:out-and-around-documentary

Bewegender Kurzfilm zum Recht auf Ehe

“Wir wollen nicht besonderes, nur das, was alle anderen haben”, sagt die in Deutschland geborene und in England aufgewachsene Karin in dem bewegenden Kurzfilm Golden Girls fight for Marriage. In eindrücklichen Bildern und Worten schildern sie und Ehefrau Judy den Beginn ihrer Beziehung und die Probleme, denen sie als binationales Paar begegnen. So wagte Karin nicht, im letzten Jahr die Hochzeit ihres Sohnes in Schottland zu besuchen. Sie hatte Angst, dass sie nie wieder in die USA würde einreisen dürfen. Mit ihrem Video unterstützen Karin und Judy das Doma Project “Binational Couples for Equality”.

domaproject.org:lesbian-grandmothers-celebrate-valentines-day

phenomenelles Kino

Ben Affleck schämt sich für Frühwerk

AffleckFeedAmerica09Recht so, ab in die Ecke für ein Weilchen, möchte man Herrn Affleck zurufen. Der gerade erst Oscar-Dekorierte schämt sich nämlich für sein Regiedebut. 1993 gedreht unter dem ziemlich bescheuerten Titel “I Killed My Lesiban Wife, Hung her On A Meathook, And Now I Have a Three-Picture Deal With Disney” (ungefähr: Ich hab meine lesbische Ehefrau getötet, an einen Fleischhaken gehängt und habe nun eine Vertrag über 3 Filme mit Disney). Zeigt sich, auch hoch dekorierte Filmemacher haben so manche unappetitliche Film-Leiche im Keller.

Foto: By Erin (Ben Affleck – Feed America) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

whensallymetsally.co.uk: ben-affleck-killed-lesbian-wife-film-director-regret

phenomenelles TV

Endlich! Auch bei Heidi modelt nun eine Lesbe um den Thron

Eine echte Sensation wusste Deutschlands auflagenstärkste tägliche Zeitung kurz vor Start der neuen Staffel von Germany’s Next Topmodel zu berichten: Eine der neuen Kandidatinnen steht doch tatsächlich auf Frauen. Wow! Was in der amerikanischen Ausgabe der Show, moderiert von Heidi Klums Kollegin Tyra Banks, schon ein alter Hut wäre, sorgt bei der Redaktion in Hamburg für aufgeregte Spannung. Oh, eine lesbische Frau, die auf High Heels läuft und schön aussehen kann. Aber auch andere Kandidatinnen haben Geheimnisse. Eine mag zum Beispiel keine Zicken. Wie gut, dass es die lesbische Sophie gibt. Wenigstens sind wir Lesben doch dafür bekannt, ganz unzickig zu sein, wenn wir so mit der Bohrmaschine in der Luft wedeln.

bild.de: kandidatin-sophie-steht-auf-frauen

phenomenelle Medien

Batwoman will heiraten

Auf die Comic-Welt kommt wohl eine weitere Superhelden-Ehe zu. Diesmal ist Batwoman an der Reihe wie Blogger SamstagIstEinGuterTag im Februar zu berichten wusste. Sie küsst in Heft 17 ihre Partnerin Maggie Sawyer heftig und fordert sie dann auf, sie zu heiraten.

samstagisteingutertag: batwoman-will-heiraten

l-talk zum Wandel der CDU

Die Bloggerinnen von l-talk sind dem vermeintlichen Sinneswandel der CDU auf den Grund gegangen und stellen fest: Es geht auch den fortschrittlichsten Konservativen keinesfalls um eine Ehe-Öffnung. Allenfalls eine steuerrechtliche Angleichung könnte machbar sein.

l-talk.de: die-letzte-gefuhlte-gerechtigkeitslucke

1991 dankte erstmal eine lesbische Oscargewinnerin ihrer Partnerin

Der schwule Aktivist Nicholas Snow erinnerte in der Huffington Post daran, dass erstmals bei den Oscars 1991 eine lesbische Frau ihrer Partnerin dankte. Die Regisseurin Debra Chasnoff gewann damals den Preis für ihren Kurzfilm Deadly Deception.

huffingtonpost.com: debra-chasnoff-academy-awards-speech

phenomenelle Politik

Prominente Republikaner unterschreiben für die Ehe

Meg Whitman cropInzwischen sind es bereits mehr als 100 Republikaner_innen, die in den USA offiziell fordern, dass die Ehe geöffnet wird. Sie erklären, diese sei ein verfassungsmäßiges Recht. Zu den Unterzeichner_innen gehören auch Filmhaudegen Clint Eastwood sowie die Managerin, Milliardärin und ehemalige kalifornische Gouverneurskandidatin Meg Whitman.

Foto: By Max Morse (Meg Whitman speaks at the Tech Museum in San Jose) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Rheinland-Pfalz will sich für Homosexuelle Rechte einsetzen

Kaum ist die neue Ministerpräsidentin im Amt, macht die rheinland-pfälzische Regierung Nägeln mit Köpfen. Mit der Organisation QuerNet vereinbarte sie unter dem Ziel der gegenseitigen Akzeptanz in den Bereichen Familie, Bildung und Arbeitswelt die Lösung konkreter Probleme.

welt.de: Rheinland-Pfalz-will-fuer-volle-Akzeptanz-Homosexueller-eintreten

Hetera wird LSU-Landesvorstand

Porträt Regina van Dinthern, Quelle: www.landtag.nrw.deLesben sind nicht nur bundesweit in der LSU Mangelware – ob das wohl daran liegt, dass sich so manche prominente Politikerin im konservativen Schrank doch wohler fühlt? Ja, auch die im Februar neu gewählte nordrhein-westfälische Führungsspitze besteht nur aus Jungs. Oder? Nicht ganz. Eine Frau darf dann doch dabei sein. Die heterosexuelle Regina von Dinthern ist nun stellvertretende Landesvorsitzende. Sie hatte schon als Landtagspräsidentin keinerlei Berührungsängste mit Lesben und Schwulen gezeigt. Ein phenomenelles Hurrah dafür an Frau von Dinthern und ein Buh an die lesben-lose NRW-LSU.

Foto: Quelle www.landtag-nrw.de

inqueery.de: hetera-im-landesvorstand-der-lsu

phenomeneller Sport

Kölner SC-Janus ist größter LGBT Sportverein der Welt

Brilli vom SC JanusSchon im Januar sprach die englischsprachige Webseite Gaystarnews mit Elisabeth Klois, Vize-Vorsitzende und Pressesprecherin des Kölner SC Janus, über Geschichte und Gegenwart des wahrscheinlich größten LGBT-Sportvereins der Welt. Ungefähr 1.600 Menschen sind Mitglied im Club.

Foto: Quelle www.sc-janus.de

gaystarnews.com: sc-janus-possibly-biggest-lgbt-sports-club-world

 

redaktionelle

Die Welt mit einem lesbischen Blick betrachten, phenomenelles aus der Welt der lesbischen Interessen aufgreifen und begreifen, das ist der Hauptfokus der Redaktion.

Mehr Artikel von redaktionelle

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ein Kommentar

  1. Das war die phenomenelle Woche 09-10/2013 – ein lesbischer Rückblick12. März 2013 um 10:04Antworten

    [...] auflagenstärkste Boulevard-Zeitung wusste es ja schon in der vorigen Woche (wir berichteten), nun hatte die lesbische Modell-Kandidatin Sophie ihr Coming Out bei Zimmergenossin und [...]

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!