phenomenelle

informelle

SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 18.1.2013

Gerburg Jahnke (geb. 18.1.1955)

Als Cora von Ablaß-Krause besingt sie die “Flasch”, als Frau Lehmann-Brack streitet sie sich auf der Lehrerinnentoilette oder spöttelt als lästerliche Alte ab 1985 gemeinsam mit Kollegin Stephanie Überall als Missfits auf den Kabarett-Bühnen. Gekonnt nehmen die beiden Kabarettistinnen in immer neuen Varianten und einmaligen Figuren Männer und Frauen, ihr Verhältnis zueinander und die Emanzipation aufs Korn. 2002 erben sie in der Serie Der Tod ist kein Beinbruch als zerstrittene Schwestern Hilde und Mimi ein Bestattungunternehmen. In 6 Folgen versuchen sie gegen den Willen eines Konkurrenten den Betrieb am Leben zu erhalten.

Nach 20 Jahren ist Schluss. 2005 geben die Missfits ihre Abschlussvorstellung. Jahnke widmet sich zunehmend Regiearbeiten, steht mit Kollegen auf der Bühne, moderiert die Sendung Ladies Night im WDR-Fernsehen und vieles mehr. Außerdem tourt sie seit 2009 regelmäßig mit wechselnden Gästen wie Carolin Kebekus oder Krissie Illing und dem Programm Frau Jahnke hat eingeladen durch die Lande.

Foto: Juni 2008 von Plumpaquatsch, Wikimedia

Weiterführende Links

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!

visuelle

  • Fernsehinfos vom 24.20. bis 6.11. 2020
  • Buchtipp: Elke Weigel – “Wind der Freiheit”
  • Fernsehinfos vom 9. bis 23.10.2020
  • Buchtipp: “Riss in der Zeit” von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre “Krug & Schadenberg”
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: “Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte”
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: “Call My Agent” – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling “Ein anderer Morgen”
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • “Here come the aliens” – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield “Deeper”
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie “Call My Agent” – mit lesbischer Hauptfigur
  • CD-Vorstellung und Interview: Elise LeGrow „Playing Chess“