phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 18.1.2013

Von Sabine Arnolds | Am 18. Januar 2013
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Gerburg Jahnke (geb. 18.1.1955)

Als Cora von Ablaß-Krause besingt sie die “Flasch”, als Frau Lehmann-Brack streitet sie sich auf der Lehrerinnentoilette oder spöttelt als lästerliche Alte ab 1985 gemeinsam mit Kollegin Stephanie Überall als Missfits auf den Kabarett-Bühnen. Gekonnt nehmen die beiden Kabarettistinnen in immer neuen Varianten und einmaligen Figuren Männer und Frauen, ihr Verhältnis zueinander und die Emanzipation aufs Korn. 2002 erben sie in der Serie Der Tod ist kein Beinbruch als zerstrittene Schwestern Hilde und Mimi ein Bestattungunternehmen. In 6 Folgen versuchen sie gegen den Willen eines Konkurrenten den Betrieb am Leben zu erhalten.

Nach 20 Jahren ist Schluss. 2005 geben die Missfits ihre Abschlussvorstellung. Jahnke widmet sich zunehmend Regiearbeiten, steht mit Kollegen auf der Bühne, moderiert die Sendung Ladies Night im WDR-Fernsehen und vieles mehr. Außerdem tourt sie seit 2009 regelmäßig mit wechselnden Gästen wie Carolin Kebekus oder Krissie Illing und dem Programm Frau Jahnke hat eingeladen durch die Lande.

Foto: Juni 2008 von Plumpaquatsch, Wikimedia

Weiterführende Links

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!