phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 12.1.2013

Von Sabine Arnolds | Am 12. Januar 2013
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Christiane Amanpour (geb. 12.1.1958)

Christiane Amanpour 2011 ShankboneDie Tochter eines iranischen Vaters und einer britischen Mutter wächst nach der Geburt in London zunächst in Teheran auf und wechselt mit 11 Jahren auf ein englisches Internat. Wegen der islamischen Revolution 1979 verlässt die Familie den Iran. Amanpour studiert Journalismus in den USA und schließt 1983 mit Bestnoten ab. Direkt nach dem Abschluss nimmt sie einen Job bei CNN an. Korrespondenten-Aufgaben führen sie Mitte der 80er in den Iraq/Iran und nach Osteuropa, um über den Zusammenfall des Kommunismus zu berichten. Ende der 80er geht sie nach Deutschland und erregt Aufsehen mit ihren Reportagen vom Fall der Mauer in Berlin und den folgenden Umwälzungen in Europa. Berühmt wird sie 1990 mit ihren Vor-Ort-Reportagen aus dem 1. Golfkrieg. Später geht sie als Kriegsberichterstatterin nach Bosnien.

Seit 1992 berichtet Amanpour als internationale Chef-Korrespondentin für CNN aus den Krisengebieten der Welt – mit einer kurzen Unterbrechung bei ABC. Ihre Art zu berichten, bringt ihr aber auch Kritik ein, manche werfen ihr vor, sie halte nicht genügend Distanz als Journalistin zu den Geschehnissen. Die Vorwürfe gleiten an ihr ab, denn sie müsse eine Grenze zwischen Opfer und Agressor ziehen. Zum Credo der journalistischen Objektivität sagt sie:

Es gibt einige Situationen, in denen man einfach nicht neutral sein kann. Denn wenn du neutral bist, bist du ein Komplize. Objektiv zu sein, bedeutet nicht, alle Seiten gleich zu behandeln. Es bedeutet, jeder Seite Gehör zu verschaffen. (Quelle: New York Times, 1996)

Der Beliebtheit und Popularität der Korrespondentin kann die Kritik nichts anhaben. Sie gehört zu den wenigen ihrer Zunft, die für 2 Sender arbeiten können. Neben ihren Reportagen und der eigenen Newssendung Amanpour bei CNN ist sie seit 2012 weiterhin bei ABC News als Nachrichtensprecherin für globale Angelegenheiten tätig. Die Liste ihrer Auszeichnungen und Ehrendoktorwürden ist lang und wird vermutlich noch wachsen.

Weiterführende Links:

Foto: von David Shankbone (Eigenes Werk) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!