phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 19.12.2012

Von Sabine Arnolds | Am 19. Dezember 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Jennifer Beals (geb. 19.12.1963)

Jennifer Beals at L5Als Power-Lesbe Bette Porter spielt sich die Tochter eines afro-amerikanischen Supermarktbesitzers und einer irisch stämmigen Lehrerin in der US-Serie The L Word ab 2004 endgültig in die Herzen ihrer lesbischen Fans. 6 Staffeln lang fiebern sie mit bei den schicksalhaften Begegnungen, den innersten Bekenntnissen und den beruflichen Bewegungen einer Gruppe lesbischer und bisexueller Frauen in West-Hollywood. Einerseits sind die Fans begeistert: Endlich eine eigenständige L-Serie. Andererseits ärgern sie sich über zuviel Lipstick und Hollywood-Chick, lesbische Klischees und den Ausstieg beliebter Charaktere. Für Beals bringt die Serie einen Karriereschub. Außerdem wird sie seitdem als sogenannte Straight-Ally (heterosexuelle Unterstützerin) wahrgenommen. 2012 erhält sie dafür den Ally for Equality Award der Human Rights Campaign. Mit Serienkollegin Marlee Maitlin ist Beals seit vielen Jahren eng befreundet. Sie lernte die Gebärdensprache, um sich mit ihr besser unterhalten zu können.

Beals Schauspielkarriere beginnt 1983 mit einem Paukenschlag. Kaum 19 Jahre alt und gerade Studienanfängerin an der renommierten Yale-Universität ergattert sie die Rolle der Alex Owens im Tanzfilm Flashdance. Obwohl sie bei den Tanzszenen gedoubelt wird, verlieben sich die Zuschauer_innen in die damals gelockte Dunkelhaarige. Film und Titelsong werden trotz herber Kritiken zum Überraschungshit und zum Welterfolg. Danach wird es ruhig um die Schauspielerin, sie widmet sich ihrem Studium der amerikanischen Sprache und Literatur, das sie 1987 mit einem Bachelor abschließt. Nebenher nimmt sie Rollen zumeist in Independent-Filmen an. Seit ihrem Erfolg als Bette Porter ist sie überwiegend in unterschiedlichen Fernsehrollen zu sehen.

Foto: Eliška Vyhnánková (originally posted to Flickr as image073) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017