phenomenelle

informelle

SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Anne Stuart

Nur der Tod kann mich je von Dir trennen. Denn wenn es noch möglich wäre, so bin ich jeden Tag mehr die Deine.
(Anne Stuart an Sarah Jennings (Quelle: wwww.l-talk.de)

Anne Stuart (6.2.1665 – 1.8.1714)

Als Good Queen Anne ging sie wegen ihrer Volksnähe und ihrem Gerechtigkeitssinn in die Geschichte ein. Ihre Regentschaft fiel in eine Zeit großer Umwälzungen: Sie wurde die 1. Königin des vereinten Großbritanniens, der anglikanische Glaube für den britischen Thron endgültig festgelegt und der Grundstein für die konstitutionelle Monarchie gelegt. Persönlich fühlte sie sich jahrelang Sarah Jennings (verheiratete Churchill) und später Abigail Masham engstens verbunden. Ob es bei einer romantischen Liebe blieb, darüber wird – aufgrund fehlender Beweise – bis heute spekuliert.

One thought on “phenomenelle des Tages: Anne Stuart”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!

visuelle

  • Fernsehinfos vom 17. bis 29.1.2020
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – “Wind der Freiheit”
  • Buchtipp: “Riss in der Zeit” von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre “Krug & Schadenberg”
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: “Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte”
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: “Call My Agent” – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling “Ein anderer Morgen”
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • “Here come the aliens” – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield “Deeper”
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie “Call My Agent” – mit lesbischer Hauptfigur
  • CD-Vorstellung und Interview: Elise LeGrow „Playing Chess“