phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

LGBT in Russland: Obama tut es und Cameron auch

Von Sabine Arnolds | Am 3. September 2013
Kategorien: informelle, Politik | Mit 0 Kommentaren

Barack Obama and David Cameron, official Photos together

Und was tut die deutsche Regierung?

Der US-amerikanische Präsident und der britische Premier wollen beim kommenden G20-Gipfel in St. Petersburg Flagge zeigen. Eine offen lesbische Parlamentsabgeordnete twitterte heute, laut offizieller Stellungnahme des britischen Außenministeriums wird Premierminister Cameron auch in LGBT-Angelegenheiten nach Russland reisen. Dort findet diese Woche der G20-Gipfel statt. Cameron will sowohl die russische Anti-LGBT-Gesetzgebung als auch die Ausschreitungen Rechtsradikaler gegen Lesben und Schwule mit dem russischen Präsidenten Putin ansprechen.

Dass auch Präsident Obama den Gipfel nutzen wird, wurde aus russischen LGBT-Kreisen via Buzzfeed bekannt. Es heißt, er wolle sich mit Aktivist_innen von Coming Out sowie Lyudmila Alexeyeva, Pavel Chikov und Lev Ponomarev treffen. Das amerikanische Außenministerium bestätigte die Gerüchte bislang nicht. (Update vom 5.9.2013: laut USA Today hat das Weiße Haus das Treffen offiziell bestätigt) Obama trifft zwar während des Gipfels auf Putin, aber nur in den offiziellen Meetings. Wegen des russischen Übergangsasyls für Edward Snowden sagte er bereits vor Wochen das persönliche Treffen der beiden Staatsmänner ab.

Wie und ob die deutsche Kanzlerin die zunehmend diskriminierende Lage für LGBT-Personen in Russland ansprechen wird, bleibt abzuwarten. Außenminister Westerwelle hatte zwar im Vorfeld schon kritische Worte gefunden, eine Reaktion der Regierungschefin wäre aber wohl zu viel der Hoffnung. Frau Merkel scheut offene solidarische Worte für die Bürgerrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans-Personen. Um die Eingangsfrage also zu beantworten: Voraussichtlich nichts.

Fotos: Offizielle Bilder des White House und der Downing Street No. 10

 

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!