phenomenelle

Vegan Challenge

Vegan Challenge

Gutes Alltags-Frühstück

Ich stehe morgens meist sehr früh auf und muss dann auch gleich was essen, um meinen Tag mit neu aufgefüllten Speichern zu beginnen. Müsli mit frischem Obst ist ideal und leicht verdaulich. Aber wie könnte eine vegane Alternative zum Jogurt als flüssiger Zutat aussehen? Ein bisschen Saft ist OK, zu viel mag ich aber nicht. Und Wasser ist irgendwie zu fad.
 
Statt Müsli aus vielen Haferflocken, etwas Hirse und etwas Buchweizen bereite ich mir jetzt einfach einen Hirsebrei zu (Hirse mit viel Wasser aufkochen und dann aufquellen lassen) und siehe da, in der Hirse drin stört das Wasser überhaupt nicht. Dazu frischgepresster Orangen- und Zitronensaft, Obst und zur geschmacklichen Abrundung ein wenig Sesammus. Köstlich! Damit kriege ich den veganen Monat gut herum und das mache ich mir "nachher" vielleicht auch manchmal.
 
Ansonsten wächst meine Sehnsucht nach Jogurt, und auf Fleisch und Hüttenkäse, zwei Lebensmittel, an die sich sonst fast nie denke, habe ich auch große Lust. Aber ich halte durch 🙂

Vegan Challenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 21.05. bis zum 02.06.2023
  • Fernsehinfos vom 28.04. bis 19.05.2023
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur