phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Wenn Lesben sich “Lesbian Porn” anschauen

Von Daniela Zysk | Am 29. Mai 2013
Kategorien: Film, kulturelle | Mit 1 Kommentar

Einige von euch haben sich sicherlich schon mal aus reiner Neugier sogenannte Lesbenpornos auf diversen Onlinevideokanälen angeschaut und dabei das nackte Grauen bekommen. Dies hat nun ein schwuler Mann namens Mr. Wavey als Anlass genommen und mehrere “wirkliche” Lesben dabei gefilmt um deren Reaktionen zu zeigen. Es kamen teils lustige aber auch schockierte Kommentare heraus.

Einen ähnlichen Selbsttest hatte vor einiger Zeit auch unsere Kolumnistin Miss Love gemacht und kam dabei zu diesem Ergebnis: Voll Porno – Erregendes für Lesben

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Ein Kommentar

  1. Nathalie30. Juni 2013 um 12:47Antworten

    Es kommt immer auf die Produktionsfirma drauf an und natürlich auf die Chemie der Darstellerinnen. Ich hab auch lange suche müssen, bis ich was gefunden habe, wo die Darstellerinnen auch darauf stehen, was sie vor der Kamera machen. Wenn ich mal so unverschämt sein darf, dann schaut euch mal Sachen von Girlfriendsfilms an. Da sind schon ein paar super Filmchen dabei :)

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
Fantasypride 2017
Fantasypride 2017