phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Eine Frau – zwei Bösendorfer

Von Gastautor Sabine Mahler | Am 20. Mai 2014
Kategorien: kulturelle, Musik | Mit 0 Kommentaren

Tori Amos - Unrepentant Geraldines - CMS SourceTori Amos hat mit „Unrepentant Geraldines“  ihr neues Album herausgebracht und kommt für einige Konzerte nach Deutschland.

Sobald die ersten Töne ihres neuen Albums „Unrepentant Geraldines“ durch den Raum wabern, stellt sich nur eine Frage: Wie muss das live klingen? Auch nach über 20 Jahren auf der Bühne und nach sämtlichen Ausflügen in die klassische Musik ist diese faszinierende Verbindung zwischen Tori Amos und dem Klavier geblieben. Auf ihrem 14. Longplayer ist die Sängerin wieder die typische Rock-Lady wie man sie aus den Alben „Little Earthquakes“ oder „Abnormally Attracted to Sin“ nur allzu gut kennt – einmal mehr setzt Amos auf ihren strahlend melodischen Piano-Pop. Ihr besonderes Markenzeichen sind dabei die atmosphärischen und tiefschürfenden Songtexte.
Passend zum neuen Album ist die Amerikanerin gerade auf Welttournee und kommt auch für einige Konzerte nach Deutschland. Am 10. Juni 2014 spielt sie beispielsweise in der  Philharmonie am Gasteig in München. Und die Amos ist ein absolutes Live-Erlebnis: Üblicherweise sitzt sie auf der Bühne zwischen zwei Bösendorfer-Klavieren und zaubert – denn „spielen“ wäre untertrieben. Schließlich galt die Sängerin schon seit frühester Jugend als Wunderkind und erhielt eine Ausbildung am berühmten Peabody Konservatorium in Baltimore. Doch schon bald flüchtete die Rebellin vor der Klassik und allen Konventionen. Wohl deshalb ist sich Tori Amos auch heute nie zu schade, etwas Selbstironie an den Tag zu legen und gibt auch gerne mal „Hit Me Baby One More Time“ von Britney Spears live zum Besten. Was bei ihrem Konzert in München genau zu erwarten ist, bleibt eine Überraschung, denn die Setlist ihrer Songs wird jeden Abend geändert und erst kurz vor der Show via Facebook veröffentlicht – bei so vielen Hits eine witzige Strategie. Schließlich darf nicht vergessen werden, dass Tori Amos seit über 20 Jahren auf der Bühne steht und mit ihrer einmaligen Pop-Musik inzwischen über 12 Millionen Tonträger verkaufte.
Mit ihrem Einsatz gegen die Unterdrückung der Frau und vor allem durch ihre unglaublich poetischen und gefühlsbetonten Songtexte bahnte sie sich längstens auch ihren Weg in die Herzen vieler lesbischer Fans.
Also auf nach Hamburg, Stuttgart oder München!

Sabine Mahler

Tourdaten:

25. Mai 2014 Hamburg, Laieszhalle

09. Juni 2014 Stuttgart, Hegel Saal

10. Juni 2014 München, Philharmonie

(Pressefoto: Universal Music, Stefan Hoederath)

Schlagwörter: ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017