phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
Ylva Verlag

Buchtipp: “Rückkehr ins Leben” von Clare Ashton

Von Jess Doenges | Am 3. März 2017
Kategorien: kulturelle, LITelle | Mit 0 Kommentaren
Lucy trauert um ihren Mann Jake, der bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Sie lebt in einem kleinen Ort in Cornwall, in dem jeder jeden zu kennen scheint und über jeden auch etwas zu sagen – oder zu tuscheln – hat. Darum geht sie nur zum Einkaufen von Fertigsuppen und Ähnlichem raus und wenn sie in die nächste Stadt zum Arbeiten muss. Ansonsten: Home-Office und Joggen am Meer.
Als im Haus nebenan Karen und die Kinder George und Sophia einziehen, bemerkt Lucy, wie sehr sie frisch gekochtes Essen vermisst hat, aber auch die Nähe zu Menschen, wirkliche Liebe.
Es wäre jedoch zu einfach, wenn ich jetzt sagen könnte, der von Andrea Krug übersetzte Debütroman von Clare Ashton hätte damit ein easy Happy End.
Es ist aber auch nicht die oftmals allzu komplizierte Geschichte einer lesbischen Liebe mit offenem oder schlechtem Ende. Nein, die Autorin schenkt uns mit ihren Zeilen auch noch einen Krimi, in dem sich Lucy verfolgt fühlt, aber auch die Beschreibung einer herzerwärmenden Begegnung mit einem Kind, das vorurteilsfrei auf einen fremden Menschen zugeht und sie einfach liebt. Unbefangene Stunden mit dem kleinen George geben Lucy mehr als sie zunächst glaubt – sie will ja nur Karen ein bisschen entlasten.
Dass dann noch ein interessantes psychologisches Muster gezeichnet wird und wir am Ende noch mehr als den Atem anhalten dürfen, macht dieses Buch perfekt.
Es ist genau das richtige für einen Urlaub am Meer, einen Wintertag mit Tee und Plätzchen oder eine durchwachte Nacht.
Buchcover Clare AshtonClare Ashten: Rückkehr ins Leben
Krug und Schadenberg,
16,80 Euro
Auch als eBook erhältlich

Jess Doenges

Jess kommt aus dem Rheinland, aber liebt die kleinen CSDs in ihrer Wahlheimat Baden-Württemberg, vor allem den grenzübergreifenden CSD am See in Konstanz. In ihrer Welt gibt es Playmobilelfen und Glitzer, aber auch einen sturen Gerechtigkeitssinn. Schokolade muss immer im Haus sein. Wenn sie keine Theaterkarten verkauft schreibt sie Dies und Das und liebt einfach das Leben, weil sie den Krebs überlebt hat und alles fotografieren möchte, was ihr vor die Linse kommt, momentan am liebsten ihre Katzen Caramel, Kleinerhong, Shirin, Samsi & Harry.

Mehr Artikel von Jess Doenges

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Shamim Sarif - Das Leben, von dem sie träumten

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017