phenomenelle

kulturelle

Konkursbuchverlag

Buchrezi Sophie Strohmeier: Küss mich Libussa

Cover Sophie Strohmeier: Küss mich LibussaStudentin Marie verbringt ihr Auslandssemester in Prag, wo sie nicht nur gerne mal ein Bier mit ihrem besten Freund trinkt oder traumhafte Süßspeisen in einem kleinen Cafe verzehrt. Sie ist auch unsterblich verliebt in ihre Professorin Libuse, Libussa, die sie heimlich nur „Die Schneekönigin“ nennt. Sie ist das erste Mal verliebt und verzehrt sich ziemlich nach der ungefähr doppelt so alten Frau, doch die scheint Marie erst einmal gar nicht zu registrieren.

Auf dem Weg zu Libussa, aber auch um sich abzulenken und Erfahrung zu sammeln, trifft Marie zwischen Kunst und Poesie zahlreiche Frauen, die ihr alle nicht widerstehen können. Sehr ausführlich beschreibt Autorin Sophie Strohmeier die verschiedenen meist wahnsinnig schönen Liebesszenen und Treffen mit wunderbar unterschiedlichen Frauen. Ob jung, ob alt, Marie verdreht so Einigen den Kopf und denkt doch nur an die Eine.

Als Libussa schließlich auf Marie aufmerksam wird und ihr auch Denkanstöße für ihr Studium gibt, findet sich die Studentin plötzlich in einem kriminellen Wirrwarr wieder. Darin begibt sie sich zum einen in Gefahr, um ihre geliebte Professorin zu retten und zu befreien, und lernt zum anderen ein ganz anderes Prag kennen.

Das Buch lebt von tschechischen Begriffen und Gedichten, deren Quellenangaben Lust zum Weiterlesen machen. Zum Schluss hatte ich den Eindruck, das knallpink eingebundene Buch allzuschnell verschlungen zu haben, weil es stellenweise so spannend-romantisch und sprachlich so großartig ist, dass ich es kaum weglegen konnte. Ich freue mich auf mehr Literatur von Sophie Strohmeier!

Sophie Strohmeier
Küss mich Libussa
edition a
ISBN: 978-3-99001-059-4
Preis: 19,95 €

Interessanter Link: http://marie-an-der-moldau.tumblr.com

Verlosungsaktion für unsere Leser_innen

Wir verlosen unter den phenomenelle-Leser_innen 2 Exemplare von Küss mich Libussa. Schreibt einfach eine Mail an verlosung@phenomenelle.de mit Stichwort “Libussa” und unter Angabe eurer Adresse.* Anschließend Daumen drücken. Einsendeschluss ist der 15. April 2014, teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 16 Jahre. Der Preis wird nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner_innen werden schriftlich per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
* Einsendungen ohne vollständige Adresse können wir leider nicht berücksichtigen.

Related Posts

Konkursbuchverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 09.10. bis zum 22.10.2021
  • Fernsehinfos vom 25.09. bis zum 08.10.2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur