phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelles Wörterbuch

Von Andrea Schlosser | Am 12. August 2013
Kategorien: informelle, L-Wörterbuch | Mit 2 Kommentaren

Schild Pink Point in Adam

Wir lesen fast täglich über Szenenews und stolpern oft über Fachwörter, die wir nur vage aus dem Kontext erschließen können. Aber was bedeuten diese Wörter eigentlich genau? Hier entsteht nach und nach ein Glossar über die gängigsten LGBTQI-Ausdrücke. Welches Wort hättet Ihr gerne im Glossar? Wir freuen uns auf Eure Vorschläge unter: a.schlosser@phenomenelle.de

ALLY (Verbündete/r)
Eine in der Regel heterosexuelle Person, die für die Rechte von LGBTQI eintritt und durch dieses Engagement, zum Beispiel in Form von Protesten oder Aufklärungsarbeiten, versucht, Vorurteilen und der Unterdrückung Homosexueller entgegenzuwirken.
ANDROGYN
Der Begriff leitet sich vom Griechischen „andro“ (Mann) und „gyn“ (Frau) ab. Er kann sich einerseits auf eine Person beziehen, die maskuline und feminine Körpermerkmale und Wesenszüge verbindet. Andererseits kann er auch eine Person bezeichnen, deren Geschlecht schwer zu definieren ist.
ASEXUELL
Eine Person, die sich zu keinem Geschlecht sexuell hingezogen fühlt, oder kein Verlangen nach Sex verspürt.
(GAY) BASHING
Gay Bashing (engl. „prügeln, niedermachen“) ist ein Ausdruck mit dem man verbale Konfrontationen (Beleidigungen und Einschüchterungen), Abwertungen, oder körperliche Gewalt gegen vermeintliche Lesben, Schwule, Bisexuelle oder Transgender richtet.
BDSM
Der Begriff besteht aus den Anfangsbuchstaben der Wörter „Bondage“, „Discipline/Domination“, „Submission/Sadism“ und „Masochism“.
Die Begriffe „submission/sadism“ [Unterwerfung/Sadismus] und „masochism“ [Masochismus] beziehen sich auf den sexuellen Lustgewinn durch das Zufügen oder den Empfang von Schmerz. Die Begriffe „bondage“ [Hörigkeit, Gefangenschaft] und „domination“ [Herrschaft] beziehen sich auf das Spiel mit verschiedenen Machtrollen sowohl im sexuellen als auch sozialen Kontext.
BISEXUELL
Eine Person, die sich körperlich, emotional und/oder sexuell zu Männern und Frauen hingezogen fühlt. Diese Anziehung muss sich jedoch nicht gleichermaßen auf beide Geschlechter beziehen. Die Vorliebe für ein bestimmtes Geschlecht ist möglich.
CAMP
Unter Camp ist in der Kunst eine stilistische Übertreibung zu verstehen. Der Begriff wurde von Susan Sontag in ihrem berühmten Aufsatz Notes on “Camp” (1964) geprägt und darin gleichzeitig zum ersten Mal mit Homosexualität in Verbindung gebracht. Kennzeichnend ist Camp durch eine bestimmte Verspieltheit, Theatralik und Leidenschaftlichkeit.

Im homosexuellen Kontext gilt Camp als übertrieben weibliches Verhalten/Aussehen unter homosexuellen Männern – in der Regel zu Unterhaltungszwecken.

LGBTQI
Der Begriff setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Wörter Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual, Queer und Intersexed zusammen. Im englischen Sprachraum wurde LGBT seit Anfang der 1990er Jahre verwendet, im deutschen erst später. Die beiden Buchstaben „Q“ und „I“ wurden 1996 bzw. 1999 im englischen und ab 2004 im deutschen Sprachraum hinzugefügt. Sie repräsentieren all diejenigen, die sich als queer oder intersexed identifizieren.

Andrea Schlosser

Andrea ist Studentin der Amerikanistik mit dem Schwerpunkt LGBT Studies, Music Studies, Gender Studies und Comics Studies. Diese Einflüsse möchte sie in ihre Arbeit für „PhenomenElle“ einbringen. Neben dem kultur-und literaturwissenschaftlichen Studium, stillt Andrea ihren Bewegungs-/und Entdeckungsdrang durch regelmäßige Reisen. Ob kurz oder lang, sie liebt es fremde Menschen und deren Kulturen kennen zu lernen. Ein weiteres Interesse, das sie mit dem Reisen verbindet, ist die Fotografie, die sie während eines einjährigen Aufenthaltes in Australien für sich entdeckt hat.

Mehr Artikel von Andrea Schlosser

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

2 Kommentare

  1. Gertrude28. August 2012 um 17:57Antworten

    schönes Foto ;-)

  2. Jana18. August 2013 um 20:47Antworten

    Bei “Ally” könnte man vielleicht noch ergänzen, dass es sich auch auf Cis-Personen beziehen kann, die Trans*-Allys sind. :) Schöne Idee übrigens, das Wörterbuch.

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017