phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest

Kultcomic “Strangers in Paradise” auf Deutsch

Von Gastautorin irgendeine Userin | Am 10. August 2013
Kategorien: Comic, visuelle | Mit 0 Kommentaren

Lesbische Soap mit Crime, Sex und Komik

Cover Strangers in Paradise Band 1Es ist so einfach. Katchoo liebt Francine schon seit der Schulzeit. Aber es kann nicht so einfach bleiben – schließlich befinden wir uns in einer Comic-Soap-Opera mit Crime, Komik, Sex und Rock’n’Roll und vielen Thrillerelementen. Denn auch der nette Kunststudent David liebt Katchoo. Francine aber liebt den liebestechnisch unsteten Freddie. Ein Leben ohne Katchoo, mit der sie in einer WG lebt, kann sich Francine allerdings auch nicht vorstellen.

Katchoo hat eine bewegte Vergangenheit, die in mafiöse Kreise führt. Diese Kreise haben mit Katchoo noch eine Rechnung offen und so wird das mal mehr oder weniger geruhsame Alltagsleben der Protagonistinnen zusätzlich aufgewirbelt. Sicher bleibt dabei nur: Katchoo liebt Francine. Und Francine liebt Katchoo auch, aber eben anders, nicht „so“.

Eine mehrfach ausgezeichnete Reihe

Strangers in Paradise Reihe14 Jahre, von 1993 bis 2007, schrieb, zeichnete und entwickelte der US-amerikanische Comic-Künstler Terry Moore seine Geschichte Strangers in Paradise (kurz SiP) und ließ uns an den Abenteuern von Katina „Katchoo“ Choovanski, Francine Peters, David Quin und anderen teilhaben. 2007 endete die Serie. Terry Moore verlegte sein Comic in der Hauptsache selbst.

Stranger in Paradise durchbricht die Genres, indem Moore im Comic auch Prosa und Liedtexte einsetzt. Die Reihe erhielt viele Preise, darunter zweimal den GLAAD-Media-Award der Gay and Lesbian Alliance Against Defamation als bestes Comic (2000 und 2008).

Endlich erscheint komplette Ausgabe auf Deutsch

Die deutschsprachigen Länder machten es den Fans von SiP alles andere als leicht. Während sich die Leser_innen in englischsprachigen Ländern an den regelmäßig alle sechs Wochen erscheinenden Heften erfreuen durften, gab es hier Probleme. Der Verlag, der die Reihe von 1995 bis 2003 in neun schmalen Alben herausgab, meldete 2005 Insolvenz an. Die weiteren Ausgaben fanden keinen neuen Verlag und so schloss sie mit einem für Lesben unbefriedigenden (Hetero-)Ende.

Aber es war nicht das Ende, denn Terry Moore schrieb und zeichnete – gut und unterhaltsam weiter. Letztendlich beendete er die Reihe sogar mit mehreren lesbischen Happy Ends. Mit Band 1 ist nun im Juni 2013 neu übersetzt der erste Band der sechsbändigen kompletten von Terry Moore herausgegebenen Pocket Book Collection auf Deutsch im schreiber & leser Verlag erschienen. Band 2 ist für Herbst 2013 angekündigt.

Strangers in Paradise, Band 1
Zeichnung & Szenario: Terry Moore
€ 16,95 | broschiert | S/W | 344 Seiten
ISBN: 978-3-943808-15-5

Leseprobe 1 des Verlages: schreiberundleser: Strangers in Paradise 1
Leseprobe 2 des Verlages: schreiberundleser: Strangers in Paradise 2

Verlosungsaktion für unsere Leserinnen

Wir verlosen unter den phenomenelle-Leserinnen gemeinsam mit dem Verlag schreiber & leser 2 Exemplare des 1. Bandes von Strangers in Paradise. Schreibt einfach eine Mail an verlosung@phenomenelle.de mit Stichwort “Strangers in Paradise”. Anschließend Daumen drücken. Einsendeschluss ist der 19. August 2013, teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 16 Jahre. Der Preis wird nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner_innen werden schriftlich per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!