phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 8.12.2012

Von Sabine Arnolds | Am 8. Dezember 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 2 Kommentaren

Sinead O’Connor (geb. 8.12.1966)

Sinéad O’ConnorDie irische Sängerin gehört zu den Enfant terrible der Musikszene. Auf ihren Durchbruch 1990 mit der internationalen Hitsingle Nothing compared to U folgen kleinere und größere Skandale. Sie sympathisiert öffentlich mit der IRA, zerreißt in der Saturday Night Live Show das Bildnis des Papstes, lehnt den Grammy ab, kritisiert immer wieder lautstark die katholische Kirche, studiert aber später Theologie. Kopfschütteln erntet sie bei vielen lesbischen und manchem schwulen Fan als sie sich 2000 selbst als lesbisch bezeichnet, das aber kurze Zeit später zurücknimmt und sich mal als bi-, mal als heterosexuell outet. 2012 muss sie eine Tournee aufgrund von psychischen Problemen abbrechen.

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter:

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

2 Kommentare

  1. Claudia Tammen8. Dezember 2012 um 10:18Antworten

    Tolle Seite,-super tolle Artikel…

  2. Sabine Arnolds10. Dezember 2012 um 19:23AntwortenAuthor

    Danke, Claudia. Dein positives Feedback spornt uns an :-)

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!