phenomenelle
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Sibylle Mertens

Von Sabine Arnolds | Am 22. Oktober 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Sibylle Mertens-Schaaffhausen (19.1.1797–22.10.1857)

Die “Rheingräfin” war in der ersten Hälfte des 19. Jhd. ein echter Promi und hoch gebildet. Sie musizierte, komponierte, sammelte Antiquitäten, war Archäologin und Mäzenin. In ihren Salons in Bonn und Rom trafen sich die wichtigsten Künstler, Professoren, Dichterinnen und Forscher. Der Vater verheiratete sie – unglücklich, auch wenn sie 6 Kinder bekam. Denn ihre Liebe gehörte Frauen. Am längsten der Schriftstellerin Adele Schopenhauer, vielleicht am intensivsten der italienischen Demokratin Laurina Spinola. 2010 widmete die Historikerin Angela Steidele in ihrer Geschichte einer Liebe, der Beziehung zwischen der Rheingräfin und Schopenhauer ein kurzweiliges literarisches Denkmal.

Foto: Quelle und Urheber unbekannt, Datum vor 1857 via wikimedia.org

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser*innen,

es gibt gute Nachrichten! Wir konnten einen Neuzugang gewinnen. Ab sofort ist der Terminkalender wieder online. Ausgewählte Termine findet Ihr nun wieder bei uns.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Kalender
<< Nov 2019 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Plan International Anzeige

Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!