phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

phenomenelle des Tages: Elisabeth Decrey-Warner

Ich freue mich, weil der Preis an eine Frau geht, die sich auf eindrucksvolle Weise um den Frieden in der Welt verdient gemacht hat. Ihre Kreativität, Wagemut und Beharrlichkeit haben mich tief beeindruckt.

(Thomas Gebauer, medico international)

Elisabeth Decrey-Warner

Die Präsidentin der Organisation Geneva Call erhält an diesem Tag (28.9.2012) den Hessischen Friedenspreis, der mit 25.000 Euro dotiert ist. Seit Mitte der 90er Jahre engagiert sie sich für die Ächtung von Landminen, daraus entstand die Organisation. Decrey-Warner sprach im Rahmen ihres Engagements auch mit Clanchefs, Warlords und Guerilleros. Sie überzeugte viele davon, dass in Kriegen oder bei bewaffneten Konflikten nicht jedes Mittel erlaubt ist und insbesondere Zivilisten besonderen Schutz benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 24. Februar bis zum 8. März 2024
  • Fernsehinfos vom 27. Januar bis zum 9. Februar 2024
  • Radiotipp: Die Linguistin Luise F. Pusch im Gespräch
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit