phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

phenomenelle des Tages: Barbara Niven

Barbara Niven (geb. 26.2.1953)

„Hast Du alles im Leben erreicht, was du bis jetzt erreicht haben wolltest?“ stand auf der Einladungskarte zu ihrem zehnjährigen Highschooltreffen, und Barbara Niven wusste in dem Moment: „Ich lebe nicht das Leben, das ich will. Ich wollte immer Schauspielerin werden. Ich werde jetzt Schauspielerin.“
Kein leichtes Unterfangen für eine alleinerziehende Mutter, aber Barbara Niven nimmt Schauspielunterricht bei Milton Katselas und schafft tatsächlich den Sprung ins Theater- und Filmbusiness. Sie bekommt Rollen in etlichen TV-Serien, u.a. in Pensacola – Flügel aus Stahl sowie in Filmen, z.B. als Marilyn Monroe in „Frank, Dean und Sammy tun es“
Rund zwanzig Jahre nach der folgenschweren Einladung kann Barbara Niven zwar auf ziemlich viel Erfolg zurückblicken, erkennt aber auch, dass die Zeiten für ältere Schauspielerinnen nicht einfacher werden.

Sie macht aus der Not eine Tugend und sich selbständig als Mediencoach und Sprecherin, veröffentlicht ein Buch samt CD und DVD und dazugehöriger Website, Motto: „Unleash Your Star Power!“, dessen zentrale Aussagen ihrem eigenen Lebensmotto angelehnt sind: „Lebe deine Leidenschaft, glaube an deine Träume, bleibe zielorientiert, hoffe auf Wunder und gib nicht fünf Minuten vor dem Eintritt des Wunders auf!“.
Der Betrieb läuft gut, und just als Barbara Niven mit 58 Jahren die Schauspielerei endgültig an den Nagel hängen will, kommt Nicole Conns Anfrage für den Film „A Pefect Ending“. Das Filmprojekt wird für Barbara Niven eine Art Herzensangelegenheit, denn zum ersten Mal ist sie beteiligt an einem Low-Budget-Film, bei dem alle mit Leidenschaft dabei sind; es geht nicht ums Geld, es geht um die Geschichte. Entsprechend leidenschaftlich schlüpft Niven in die Rolle der Rebecca und erntet durchweg Applaus.

Zum Valentinstag 2014 hat Nicole Conn ihren Fans ein kleines Filmpräsent erstellt, in dem auch Barbara Niven lächelnd mitspielt:

Mehr über Barbara Niven:

http://www.barbaraniven.com/
http://www.unleashyourstarpower.com/
https://www.facebook.com/BarbaraNiven
http://digitaljournal.com/article/346246
http://celebrityenglish-alex.blogspot.de/2013/04/barbara-niven-unleash-your-star-power.html

Related Posts

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 20.11. bis zum 03.12. 2021
  • Fernsehinfos vom 1. bis zum 19. November 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur