phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 6.12.2012

Von Sabine Arnolds | Am 6. Dezember 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Nofretete (gefunden 6.12.1912)

Nofretete Neues MuseumIhr fehlt ein Auge, die Ohren wirken wie angeknabbert, hie und da ist auf den ebenen Zügen die Farbe abgeplatzt. Dennoch gehört die Büste der Hauptgattin des Pharao Echnathon, deren Name Nefert-iti Die Schöne ist gekommen bedeutet, heute zu den berühmtesten Kunstwerken der Welt. Ihre Schönheit fasziniert, seit die Büste mit der blauen Perücke vor 100 Jahren gefunden wurde. Ihr Entdecker stellte schlicht fest: “Beschreiben nützt nichts, ansehen.” Das tun Jahr für Jahr tausende von Touristen. Die geheimnisvolle Schöne ist die Hauptattraktion des Ägyptischen Museums in Berlin. Über ihre Herkunft rätselt die Wissenschaft bis heute. Zumindest zeitweise soll sie vor mehr als 3.000 Jahren über Ägypten mitregiert, vielleicht sogar selbst nach dem Tod ihres Mannes auf dem Thron gesessen haben. 6 Töchter hatten die beiden. Seit 100 Jahren wird um Besitz und Standort der Büste gestritten. Immer wieder werden Stimmen laut, Nofretete solle in ihr Ursprungsland zurückkehren.

Foto: Philip Pikart (Eigenes Werk) CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons

Aktuelle Ausstellung: Im Licht von Amarna – 100 Jahre Fund der Nofretete

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!