phenomenelle

Featured

LITFEST homochrom

Mein Abschied von phenomenelle

Mein Abschied von phenomenelle

Schon Wochen schiebe ich nun meinen Abschiedsartikel für phenomenelle vor mich hin.
Immer mit der Frage wie ich begründen kann, wieso es für mich Zeit ist zu gehen und was ich über die vergangenen fast 5 Jahre bei phenomenelle schreiben soll.

Abschied Daniela

Als Sabine Arnolds, Ulrike Anhamm und ich zusammen mit unserem Unterstützerinnen Team am 01. Juni 2012 phenomenelle.de an den Start brachten war die lesbische Sichtbarkeit im Netz noch sehr gering. Es gab Konnys Lesbenseite und einige weitere Blogs, dennoch waren die Themen die uns als lesbische Frauen interessierten viel zu wenig sichtbar im deutschsprachigem Raum.
Heute im Jahr 2017 hat sich das meiner Meinung nach geändert. Es gibt nun viele weitere Seiten im Netz für die verschiedenen lesbischen Themen. Von seichter Unterhaltung bis zu politisch-feministischen Beiträgen. Wird es in 2 Jahren auch noch so sein ?
Wer weiß, dennoch ist das ein guter Zeitpunkt mich von phenomenelle.de zu verabschieden.
Es gibt viele neue Themen und Projekte die in mir brennen, aber erst muss ich loslassen um beide Hände frei zu haben für etwas Neues.
Es wird sicher dennoch in Zukunft den einen oder andern Gastbeitrag von mir geben.

An dieser Stelle bleibt mir noch Danke zu sagen bei den vielen Menschen, die uns bei phenomenelle.de und bei unserem LESgenden Projekt immer und immer wieder unterstützt haben.
Danke Jess, Gertrude, Eva, Martina, Larissa, Melanie, Jasmina, Simone, Ingeborg, Sabine, Susanne, Regina, Ansgar, Delia, Catrin, Saskia, Lina, Lisa, Ruth, Anne, Lena, Sandra, Karo, Petra, und viele weitere.
Danke auch an die anderen Medienbetreiber_innen, Unterstützer_innen und diverse LGBT*IQ Organisationen die jeden Tag beweisen, dass die Forderung nach Gleichstellung und Akzeptanz nur gemeinsam klappen kann.
Mein besonderer Dank gilt Sabine Arnolds und Ulrike Anhamm die immer besonders geduldig meine vielen Schachtelsätze und Kommafehler korrigiert haben und mit denen ich unglaublich viel Spaß hatte neue Ideen zu entwickeln und dann zu realisieren.
Und natürlich Danke an Euch die phenomenellen Leser_innen!

Wie geht es weiter mit phenomenelle ?
Erstmal sind die guten News, dass es weiter gehen soll. Wie und ich welchen Ausmaß ist leider zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, da gerade Sabine noch in einigen anderen wichtigen Projekte involviert ist. Haltet aber die Augen und Ohren offen und meldet euch wenn ihr Zeit und Lust habt phenomenelle selber tatkräftig zu unterstützen.
Denn es kann nie genug lesbische Sichtbarkeit geben!

Ich habe mal in meinem Archiv gewühlt und noch ein paar Fotos gefunden, die wir so bisher nie veröffentlicht hatten.

Der erste und einzige gemeinsame Medienstand beim ColognePride von Queer.de, homochrom, Fresh, Flash und der Box.
Medienstand ColognePride

Ich durfte einen Abend mit US-Komikerin Margaret Cho verbringen. Eine der lustigsten-surrealsten Autofahrten meines Lebens.
„Margaret: Du kannst wieder nach Deutschland kommen, es gibt jetzt auch hier Marihuana auf Rezept!“
Margaret Cho

Beim Dreh mit den Sistas Inspiration für ihren Film „Happy End“. Ihr seid die Besten.
Dreh Sistas

Das Interview mit dem damaligen Liebespaar „Marbecca“ aus Verbotene Liebe gehört zu den erfolgreichsten Artikeln bei phenomenelle. Fangirls rule the world!
Hier sehen wir Tatjana Kästel beim CSD Köln.
Tatjana Kästel

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 20.11. bis zum 03.12. 2021
  • Fernsehinfos vom 1. bis zum 19. November 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur