phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Megan Rapinoe kommt aus der Umkleide

Von Martina Bruland | Am 3. Juli 2012
Kategorien: informelle, Sport | Mit 0 Kommentaren

Megan Rapinoe 2011 – Originalbild: Ampatent (eigenes Werk)

Letzten Sommer waren mein twitter-feed und meine facebook-timeline gefüllt mit Vermutungen darüber, wer denn bei den Spielerinnen des US-Fußball-Teams als erste aus dem Schrank kommen wird.

Genauso cool und gleichzeitig außergewöhnlich wie Megan Rapinoe auf dem Rasen rüber kommt, im selben Stil ist ihr coming out: außergewöhnlich. Zum einen lässt ihr ihre eigene Aussage keine Möglichkeit zurückzurudern, im Stile von “so hab ich das gar nicht gemeint”. Sie spricht davon, dass die Journalisten es eigentlich die ganze Zeit gewusst hätten, aber wohl darauf gewartet haben, dass sie es selbst sagt:

I think they were trying to be respectful and that it’s my job to say, ‘I’m gay.’ Which I am. For the record: I am gay.
(um das festzuhalten, ich bin homosexuell)

Und zum anderen gab sie dieses Interview dem Out Magazine, eine monatlich erscheinende Lifestyle Zeitschrift für Lesben und Schwule. Nach den vielen coming outs, die über Bild, Stern, Entertainment Weekly und wie sie alle heissen, verkündet wurden, ist es erfrischend, dass mal wieder einem Community Magazin die Möglichkeit gegeben wird, diese Nachricht erzählen zu dürfen.

Wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht. Nächster Halt von Megan Rapinoe ist London, wo sie mit der Frauenfußball-Nationalmannschaft der USA für die Olympischen Spiele antreten wird. Ein Grund mehr die Fußballentscheidungen anzuschauen, da das deutsche Frauenteam dieses Jahr nicht dabei ist.

Ergänzende Links
Rapinoe im Interview mit Out Magazine
Megan Rapinoe auf Twitter

Martina Bruland

Liebt die Natur, Photografie, Frankreich, die mediterrane Küche und guten Kaffee. Ist neugierig, ein Newsjunkie mit Elefantengedächtnis, hat ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsbewusstsein und gibt sich mit einem “Darum” als Antwort nicht zufrieden, somit liegt die Politik als Lieblingsthema nahe.

Mehr Artikel von Martina BrulandWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
Fantasypride 2017
Fantasypride 2017