phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

Das war die phenomenelle Woche

Die KW 37/2012 im Rückblick

phenomenelle Frauen

Vermutlich Foto von Emily Dickinson aufgetaucht

Emily Dickinson gehört zu den bedeutendsten US-amerikanischen Dichterinnen, dennoch verschließen sich die meisten ihrer Gedichte einfacher Interpretation. Sie selbst lebte so zurückgezogen, dass bislang nur ein einziges Foto von ihr existierte. Nun glauben Forscher ein weiteres gefunden zu haben, dass sie dazu mit einer engen Freundin, Kate Scott Turner, zeigt. Bereits seit den 50er Jahren gibt es Vermutungen, dass Dickinson und Turner außerdem Geliebte waren.

http://www.ibtimes.com/articles/382148/20120908/emily-dickinson-lesbian-new-photo-picture.htm

http://lezgetreal.com/2012/09/photo-shows-emily-dickenson-and-her-lesiban-lover/

FLIP wird 20 Jahre alt

Am 15. September feiert die Initiative Frauenliebe im Pott (FLIP) ihr 20-jähriges Jubiläum, so berichtet die LAG Lesben in ihrem September-Rundbrief. Die Feier findet statt in der Kantine Prinz Ludwig, Schürmannstr. 7 in Essen statt. Einlass ist um 18 Uhr.

Rundbrief LAG Lesben

Heinrich-Böll-Stiftung lädt dazu ein, Vorschläge für Frauenpreis einzureichen

Am 1. März 2013 wird wieder der Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung verliehen. Mit dem Preis werden Frauen aus dem In- und Ausland ausgezeichnet, die sich für Geschlechterdemokratie sowie Diskrimierung aufgrund des Geschlechts oder der sexuellen Identität einsetzen. Noch bis 22. September können Vorschläge eingereicht werden.

http://www.boell.de/stiftung/ehrungen/ehrungen-anne-klein-frauenpreis-2013-15295.html

Ellen again

In dieser Woche begann die neue Staffel der Ellen DeGeneres Show, die mittlerweile 10 Jahre in den USA auf Sendung und enorm erfolgreich ist. Ellen lieferte ihren Fans in der Premierenwoche auch gleich einen Zusammenschnitt von der Enthüllung ihres eigenen Sterns auf dem Hollywood Walk of Fame mit.

phenomenelle Filme

Les Invisible

Der Dokumentarfilm des Filmemachers Sébastien Lifshitz erforscht das Leben von 11 lesbischen Frauen und schwulen Männern über 70 Jahren, deren Leben in der von der modernen Popkultur geprägten Gesellschaft sonst nicht vorkommt.

Les Invisble

Beyond the Hills

Basierend auf realen Ereignissen brachte Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Cristian Mungiu in der rumänisch-belgisch-französischen Co-Produktion die dramatische Liebesgeschichte zwischen Alina, die nach einer gemeinsamen Jugend im Waisenhaus Rumänien in Richtung Deutschland verließ, und Voichita, die Nonne wurde, auf die Leinwand. Als Alina zurückkehrt, muss sich Voichita zwischen ihrer Liebe zu Gott und der zu Alina entscheiden.

Beyond the Hills

I am Mary – 8 Min. Doku

Mit einer kurzen Dokumentation über ihr Leben will die Kenianerin Mary Muthui anderen Vergewaltigungsopfern Mut machen. Sie selbst wurde als Lesbe vor Jahren Opfer einer „korrigierenden“ Vergewaltigung, ist seitdem HIV-positiv und Mutter eines kleinen Sohnes.

Interview mit Mary Muthui

phenomenelle Medien

Weird Bielefeld findet rosa Ü-Eier gar nicht lustig

Das Bielefelder Lesbenmagazin Weird ärgert sich darüber, dass die Firma Ferrero mit den rosa Überraschungseiern extra für Mädchen die jahrelange Bastion der genderfreien Schokoladeneier mit Spielzeugüberraschung aufgegeben habe.

Weird Bielefeld zu rosa Ü-Eiern

Essener Freispruch für Vergewaltiger beschäftigt die Medien

Während Bloggerinnen und femistische Medien den Freispruch eines 31-järigen Mannes, der angeklagt war, vor 3 Jahren eine damals 15-jährige vergewaltigt zu haben, nicht nachvollziehen können, berufen sich das Gericht und weitere Rechtsvertreter auf den § 177, der der Richterin keine andere Möglichkeit gegeben habe.

http://www.karnele.de/n-e-i-n/

http://www.emma.de/ressorts/artikel/vergewaltigung/proteststurm-nach-vergewaltigungsfreispruch/

Johanna Elberskirchen bekommt eigene Tafeln im Bonner Frauenmuseum

Vermutlich zum ersten Mal wird eine lesbische Frau in einem Deutschen Museum, dass weder einen schwulen noch lesbsichen Zusammenhang hat, in Ausstellungstafeln erwähnt. Am 30. September werden die Johanna Elberskirchen Tafeln feierlich enthüllt.

http://lesben.org/kultur/historisches/12058-johanna-elberskirchen-1864-1943-im-bonner-haus-der-frauengeschichte.html

50-Cent veröffentlicht „lesbisches“ Video

Das englische DIVA Magazin berichtet vom erneuten Ausflug des Rappers 50-Cent in die lesbische Welt. Allerdings scheint der Musiker in seinem neuen Song und dem dazugehörigen Video lediglich typische heterosexuelle Männerphantasien über lesbische Erotik auszuleben. Laut DIVA schickt er seine Freundin auf lesbische Entdeckungstour, um anschließend das Zusammensein der beiden Frauen zu genießen.

http://www.divamag.co.uk/category/comment/50-cents-new-song,-be-my-bitch,-is-a-sapphic-shame.aspx

phenomenelle Politik

145 Demokraten unterstützen Edie Windsor

In dem Gerichtsprozess Windsor gegen die Vereinigten Staaten (wir berichteten in der phenomenellen Woche 36/12) werden vermutlich 145 demokratische Kongressabgeordnete unter Führung der Minderheitenvorsitzenden Nancy Pelosi eine Unterstützungseinlassung bei Gericht für die 83-jährige Witwe Windsor vorlegen.

http://www.washingtonblade.com/2012/09/07/house-dems-intercede-on-behalf-of-n-y-widow-against-doma/

Washington D.C. veröffentlicht Transgender-Kampagne

Mit der Enthüllung von fünf Bild-Motiven mit persönlichen Botschaften von Transgender-Personen veröffentlichte der Bürgermeister der US-amerikanischen Hauptstadt Washington am 13. September eine Kampagne, die die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren soll.

Wisconsin Gazette zur Kampagne

phenomeneller Gossip

Lesben Action bei der New York Fashion Week

Einflussreiche Lesben scheinen nun auch den englischen Boulevard-Medien für Gossip-Zeilen etwas wert zu sein. So wurde die Kreativdirektorin der Modemarke J Crews, Jenna Lyons, im Rahmen der New Yorker Fashion Week sehr intim mit ihrer Lebensgefährtin gesichtet. Außerdem kam angeblich ein weiblicher Partgast in den Genuss eines Lap-Dances durch Lyons. Nun, wenn es allen Spaß macht, warum nicht?

http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2201695/J-Crews-lesbian-boss-makes-girlfriend-gives-lap-dances-New-York-Fashion-Week-party.html

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 25.09. bis zum 08.10.2021
  • Fernsehinfos vom 11.09. bis zum 24.09. 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur