phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Interviewserie “Frauen an den Turntables”: DJ Annasoul

Von Gastautorin Lina De Felice | Am 27. Juni 2014
Kategorien: Allgemein, kulturelle, LeStory, Musik | Mit 0 Kommentaren

Eine Frau als DJ – das ist so ähnlich wie eine Frau in der Chefetage eines Großkonzerns. Es gibt sicherlich etliche weibliche DJs, aber die wenigsten schaffen es ganz nach oben.
Der Weg dorthin ist gepflastert mit Vorurteilen und dummen Sprüchen wie ” „Hast du den Track von deinem Freund?“.

Wir wollen bekannten und weniger bekannten weiblichen DJs/DJanes mit unserer Interviewreihe “Frauen an den Turntables” Gelegenheit geben sich zu äußern und weitere Sichtbarkeit zu bekommen.
Kennst du auch eine weibliche DJ, die wir interviewen sollten? Dann schicke uns bitte eine Info an: redaktionelle@phenomenelle.de

DJ Annasoul

DJ Annasoul

Unter welchem Namen trittst du auf ?
Mein DJ Name ist Annasoul. Eine Kombination und Ableitung aus meinem eigentlichen Vornamen Annika= Anna und aus meinem Nachnamen der soviel wie Seele bedeutet, deshalb soul.

Seit wann machst du Musik und wie kamst du dazu ?
Ich habe mit 15 an einem Workshop in Berlin bei DJ Ipek und DJ Freshfluke teilgenommen, dort habe ich die Basics mit Vinyl gelernt und irgendwann mir auch Plattenspieler und Mixer leisten können, seitdem hieß es üben, üben, üben.

Da ich noch zu jung war um in richtigen Clubs Musik aufzulegen (versucht habe ich es trotzdem) habe ich in Jugendclubs angefangen, beim Basketball und mich dann über jeden anderen Gig gefreut der hinzukam vorallem dann, als ich endlich volljährig wurde.

Welche Musikrichtung bevorzugst du als DJ?
Ich liebe elektronische Musik in ihrer Vielfalt mit und lege sie auch auf.

Was war/wäre dein größter Erfolg ?
Mein schönstes Erlebnis für mich als DJ fand vor 2 Jahren bei einer Veranstaltung im ://about blank in Berlin statt, ich sollte spontan mit Peaches auf einem Floor auflegen. Ich war etwas aufgeregt, als Peaches am Floor ankam und mir beim auflegen zusah, die Stimmung war einfach bombastisch und unser gemeinsamer Übergang wunderbar. Für mich ging in dieser Nacht ein Traum in Erfüllung, denn seitdem ich mit 15 anfing Musik aufzulegen, stellte ich mir immer vor wie es wäre einmal mit Peaches aufzutreten. Nach ihrem Gig legte ich nochmal bis 10 Uhr auf, versank in das bunte Fenster was hinaus in den Garten zeigte und tanzte zu meinem letzten Track mit einem strahlenden Gesichtsausdruck. Die Nacht war wundervoll.

Was bedeutet Musik für dich?
Musik bewegt in mir so viel, Emotionen, sie bringt mich zum tanzen, die Ekstase, sie entspannt mich. Ist die Motivation beim Sport oder beim arbeiten. In jedem von uns kann Musik so viel auslösen und auf so unterschiedlichen Ebenen. Ich liebe es Menschen mit meiner Musik die ich auflege in verschiedene Phasen des Tanzens mit Herz und Seele zu begleiten.

Hast du Unterschiede im Umgang mit weiblichen und männlichen DJs festgestellt und wenn ja welche?
Weibliche DJs sind auf unserer Welt leider immer noch nur zu einem kleinen Prozentanteil vertreten und werden leider oft anders wargenommen, als männliche DJs. Es sollte keine Rolle spielen beim auflegen, welches Geschlecht ich habe, wie ich aussehe, es geht einfach um die Musik die ich darbiete! Genau das ist doch auch der Hauptpunkt wenn ich auf eine Party gehe, das mir die Musik von den DJs gefällt die mich zum tanzen bringen.

Wie lautet dein momentaner Ohrwurm?
Mir gefällt gerade die Release von Jitterbug – Workers EP (Uzuri 020) sehr gut.

Welche Tipps würdest du Leuten geben, die Interesse am professionellen Auflegen haben?
Vernetzt euch mit anderen DJs, haltet Ausschau nach Workshops, DJ Schulen und fangt an mit dem Djing, ob nun digital, mit Vinyl oder mit CDs. Fragt andere DJs auf einer Party nach ihrem Gig, nach Tipps oder ob sie jemanden kennen der euch helfen kann. Wichtig ist die Liebe, Leidenschaft zur Musik, das gewisse Gefühl dafür und Übung, Übung, Übung.

Weitere Infos zu Annasoul:
MySpace: https://myspace.com/djane_annasoul
Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Annasoul/360664306145?fref=photo

Fotocredit: DJ Annasoul

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

phenomenelle des Tages

Anne Will (18.3.1966)

081110 Anne Will Als Vorzeigelesbe mag sie sich wohl nicht sehen, frauenpolitisch wird die Journalistin und Polittalkerin als Mitinitiatorin von Pro Quote umso deutlicher.
<<< Mehr dazu >>>
Stellenanzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Ehe für Alle – Aktion
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!