phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Valentinsspecial: Tina Turner mit „Love Songs“

Von Melanie | Am 14. Februar 2014
Kategorien: kulturelle, Musik | Mit 1 Kommentar

Was gibt es Schöneres, als den Valentinstag mit schönen Liebesliedern zu verbringen? Pünktlich zum diesjährigen Tag der Liebe veröffentlicht Parlophone eine Tina Turner Compilation mit ihren schönsten Lovesongs aus über drei Jahrzehnten. Und ihr könnt sie gewinnen.

Über Jahrzehnte in den Charts

Schon lange gehört die Rock-Ikone und mehrfache Grammy-Gewinnerin zu den wenigen Stars, die ihren Erfolg über mehrere Jahrzehnte konservieren konnten. Drei der 18 Songs auf der Compilation stammen von ihrem erfolgreichsten Album Private Dancer, das 1984 veröffentlicht wurde und sich sage und schreibe 96 Wochen in den deutschen Charts hielt (147 Wochen in den UK-Charts!) Die weiteren Songs entstammen aus den anderen Erfolgsalben wie z. B. aus Break Every Rule (1986) und Foreign Affair (1989).

Das Aschenputtelmärchen

Credits: networking Media

Credits: networking Media

Die 1939 als Anna Mae Bullock geborene Sängerin hatte lange selbst kein Glück in Sachen Liebe. Ihre Kindheit war geprägt von den Ehekrisen und Schlägen ihrer Eltern sowie harter Arbeit auf den Baumwollfeldern. Ihre musikalische Karriere begann 1958 als Backroundsängerin von Ike Turner, den sie 1962 heiratete. Aus Vermarktungszwecken erschuf Ike den Künstlernamen Tina Turner und benannte seine Band in Ike & Tina Turner um. Im Laufe der gemeinsamen Ehe und Karriere war Tina mit zunehmendem Erfolg immer häufiger Misshandlungen und Vergewaltigungen durch ihren Ehemann ausgesetzt. Erst 1976 schaffte sie nach einer weiteren brutalen Attacke die Trennung und erwirkte 1978 die Scheidung. Obwohl sie einen Großteil zum Erfolg beigetragen hatte, erhielt sie weder Geld noch Rechte an den gemeinsamen Songs, lediglich ihren Künstlernamen behielt sie.

Tina musste wieder ganz unten anfangen. Erst 1984 gelang ihr mit Private Dancer der Durchbruch als Solo-Sängerin. Viele weitere Gold- und Platin-Alben folgten. Bereits 1986 erschien ihre Biografie Ich Tina – Mein Leben, die 1993 Basis für die Verfilmung ihrer Lebensgeschichte war. Weitere Meilensteine der beispiellosen Karriere:  Rock and Roll Hall of Fame (1991), GRAMMY Awards (1972, 1985, 1986, 1989) und GRAMMY Hall of Fame (1999, 2003).

Mit 73 Jahren die Traumhochzeit

Und auch in der Liebe fand sie am Ende ein Happy End. Ende der 80er Jahre lernte Tina Turner den 16 Jahre jüngeren Erwin Bach kennen und lieben. Ihm widmete sie den Song Simply the best. Im vergangenen Jahr heiratete das Paar in ihrer Wahlheimat Schweiz vor 120 geladenen Gästen. Mit dabei Bryan Adams, Herbert Grönemeyer und Oprah Winfrey.

Mein Fazit

Mit Love Songs ist eine weitere Zusammenstellung der Marke „Best of Tina Turner“ gelungen, die richtig Spaß macht – nicht nur am Valentinstag. Bereits nach einer Woche ist die Compilation in die Top 40 der UK-Album-Charts eingestiegen. Tina Turner war 1990 meine erste Konzerterfahrung und das Konzert 2009 während ihrer zweiten Abschiedstour beeindruckte umso mehr. Love Songs vermag es, viele Erinnerungen zu wecken!

Track Listing

01. The Best
02. I Don’t Wanna Lose You
03. Let’s Stay Together
04. What’s Love Got To Do With It
05. Missing You
06. Private Dancer
07. Two People
08. Look Me In The Heart
09. Way Of The World
10. Why Must We Wait Until Tonight
11. Falling
12. I Want You Near Me
13. Be Tender With Me Baby
14. Don’t Leave Me This Way
15. I Don’t Wanna Fight
16. Whatever You Need
17. When The Heartache Is Over
18. River Deep Mountain High – Ike & Tina Turner

Verlosungsaktion für unsere Leser_innen

Wir verlosen unter den phenomenelle-Leser_innen 3 CDs von Tina Turners Love Songs. Schreibt einfach eine Mail an verlosung@phenomenelle.de mit Stichwort “Love Songs” und unter Angabe eurer Adresse.* Anschließend Daumen drücken. Einsendeschluss ist der 19. Februar 2014, teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 16 Jahre. Der Preis wird nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner_innen werden schriftlich per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* Einsendungen ohne vollständige Adresse können wir leider nicht berücksichtigen.

Melanie

unterstützt das Projekt in erster Linie als „supportelle“, passt aber wie phenomenelle in keine Schublade und wird im Rahmen ihrer breit gefächerten Interessen, zu denen unter anderem Sport, (Hör-) Bücher, Filme, Games, Musik, Networking u.v.m. gehören, den ein oder anderen Artikel beisteuern. Beruflich arbeitet sie im Bereich der Gewaltprävention

Mehr Artikel von Melanie

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Ein Kommentar

  1. Christiane13. März 2014 um 09:19Antworten

    Ihr Lieben, ich möchte mich noch ganz herzlich bedanken dafür, dass ich eine CD gewonnen habe! Das war eine ganz wunderbare Überraschung, da ich meist eher nicht gewinne! Lieben Dank und macht bitte weiter so mit eurem Angebot phenomenelle
    Viele Grüße!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!