phenomenelle

Allgemein

LITFEST homochrom

Segeln Lily Tomlin und Jane Wagner doch in den Hafen der Ehe?

(Bild: Facebookseite Lily Tomlin  and Jane Wagner)

(Bild: Facebookseite Lily Tomlin and Jane Wagner)

Ans Heiraten dachten die beiden nie, doch nun denken Lily Tomlin und Jane Wagner offiziell über den Bund der Ehe nach. Sie hatten einfach nicht damit gerechnet, dass gleichgeschlechtliche Partnerschaften noch zu ihren Lebzeiten legalisiert würden.

Jetzt verriet Tomlin bei einem Pre-Emmy-Empfang dem Journalisten Marc Malkin: Wir überlegen, ob wir nicht vielleicht doch heiraten. Es gibt keinen zwingenden Grund, aber die Ehe ist schon etwas furchtbar Schönes. Alle verheirateten Leute, die ich kenne, fühlen sich glücklicher.

Bereits auf Facebook hatte das Paar sich Ende Juni sehr deutlich über die Entscheidung des Supreme Courts zu DOMA und Prop. 8 gefreut. Lily Tomlin (74) und Jane Wagner (78) lernten sich 1971 kennen; Tomlin fragte die Autorin Wagner, ob sie Lust hätte, bei ihrem neuen Comedy-Projekt mitzuarbeiten. Es funkte sofort zwischen den beiden, sie wurden ein Paar, das nun seit 42 Jahren zusammen ist.

Ringe, Hochzeitskleider und das ganze Programm kommen für jemanden wie Tomlin allerdings nicht in Frage. Wenn Hochzeit, dann ganz bestimmt lustig:

No rings, no bridal dresses. Maybe we’ll be dressed like chickens.

Oder sie fliegen per Anhalter ins All? Warten wir’s ab 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 20.11. bis zum 03.12. 2021
  • Fernsehinfos vom 1. bis zum 19. November 2021
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit
  • Berührend humorvoll: die Serie „Call My Agent“ – mit lesbischer Hauptfigur