phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

Extra TV-Tipp: “lesenswert”

Von Jess Doenges | Am 10. Juli 2017
Kategorien: kulturelle, TV | Mit 0 Kommentaren
Ein warmer Sommerabend in Baden-Baden und ich darf für phenomenelle und lespress zur Aufzeichnung des SWR “lesenswert”-Quartetts.
Das Warm-up vor der eigentlichen Sendung ist derart lustig, dass Dennis Scheck wie ein lieber Lese-Onkel wirkt, der aber auch recht scharfzüngig sein kann.

Gastgeber Scheck unterhält sich sehr unterhaltsam mit Ijoma Mangold, Insa Wilke und Gast Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe.
Die Runde bespricht sehr sympathisch Bücher miteinander, aber nimmt sie auch mal auseinander.

Sie erstaunen mit mal eben leicht dahingeworfenen Vergleichen mit anderen Geschichten, an die die vorgestellten Bücher erinnern. Sie müssen alle wirklich viele Worte im Kopf haben. Die Frage, ob ein dickes Buch in einem dünnen Buch oder ein dünnes Buch in ein dickes passt wird ebenso geklärt wie literaturkritisiert.
Eine wirklich sehenswerte Sendung – am 13.7. 23:15 im SWR Fernsehen

Jess Doenges

Jess kommt aus dem Rheinland, aber liebt die kleinen CSDs in ihrer Wahlheimat Baden-Württemberg, vor allem den grenzübergreifenden CSD am See in Konstanz. In ihrer Welt gibt es Playmobilelfen und Glitzer, aber auch einen sturen Gerechtigkeitssinn. Schokolade muss immer im Haus sein. Wenn sie keine Theaterkarten verkauft schreibt sie Dies und Das und liebt einfach das Leben, weil sie den Krebs überlebt hat und alles fotografieren möchte, was ihr vor die Linse kommt, momentan am liebsten ihre Katzen Caramel, Kleinerhong, Shirin, Samsi & Harry.

Mehr Artikel von Jess Doenges

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017