phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

BFFs – Können Heteras nur Freundinnen sein ?

Von Daniela Zysk | Am 13. Juli 2014
Kategorien: Film, kulturelle | Mit 0 Kommentaren

BFFs 1

Es heißt ein Mann und Frau können nicht nur miteinander befreundet sein, es heißt die beste Freundin einer Lesbe ist immer die Ex.
Was ist aber mit mit der sexuellen Anziehung zwischen zwei Heteras, die seit langer Zeit beste Freundinnen sind?
Genau dies erfahren Kat und Samantha, die sich als vorgetäuscht lesbisches Paar in ein Therapiewochenende für Paare einschmuggeln und plötzlich mit aufkeimenden Gefühlen füreinander konfrontiert werden.
Die Frage, ob diese Gefühle nur eine kurzweilige Verwirrung, oder ob da wirklich was ist, zeigt der Film “BFFs” von den Produzentinnen Andrea Grano und Tara Karina, die auch das Drehbuch schrieben und gleich die Hauptrollen übernahmen. Ein lustiger und gleichsam tiefgründiger Film über Freundschaft und Liebe, der auch fast ohne lesbische Klischees auskommt.

Weitere Infos:
Offizielle Homepage: http://bffsthemovie.com
Facebook Fanseite: BFFs the Movie

Trailer:

Fotocredit: Facebook Fanpage “BFFs”

Daniela Zysk

Co-Gründerin von phenomenelle. Sie erlebte ihre ersten Lesbenbabyschritte in der schwäbischen Provinz und war dann später in Köln in mehreren LGBTIQ Organisationen tätig, wo sie u.a. den WomenPride gründete und im Moment das Filmfestival homochrom unterstützt. Sie ist ein unverbesserlicher Happy-End Freak und findet die Vernetzungsmöglichkeiten dank der Social Networks das Größte seit der Erfindung von kalten koffeinhaltigen Getränken.

Mehr Artikel von Daniela ZyskWebsite

Schlagwörter: , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Folge uns bei Facebook!