phenomenelle
SÜT Köln

phenomenelle des Tages: Niki de Saint Phalle

Von Sabine Arnolds | Am 29. Oktober 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Niki de Saint Phalle (29.10.1930–21.5.2002)

Saint phalle hannover2Die Kunst rettet sie vor einem Leben in der Psychiatrie. In der Klinik beginnt sie autodidaktisch –  zunächst während der Therapie – zu malen. 1956 wird die Kunstwelt durch die später berühmt gewordenen Schießbilder auf sie aufmerksam. Während einer Vernissage schießt sie auf Farbbeutel, die an weißen Gipsreliefs angebracht sind. Aggressiv, humorvoll und produktiv verarbeitet sie künstlerisch den sexuellen Missbrauch durch den Vater. Berühmt bleibt sie bis heute durch die Nana-Skulpturen, die weibliche Stärke und Selbstbewusstsein symbolisieren.

Foto: By Pär Henning (Pär Henning) [Public domain], via Wikimedia Commons

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Plan International Anzeige

Anzeige Plan International: Bildung macht Mädchen stark!
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser*innen,

es gibt gute Nachrichten! Wir konnten einen Neuzugang gewinnen. Ab sofort ist der Terminkalender wieder online. Ausgewählte Termine findet Ihr nun wieder bei uns.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Kalender
<< Dez 2018 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6