phenomenelle

informelle

LITFEST homochrom

phenomenelle des Tages vom 11.12.2012

Susan Seidelman (geb. 11.12.1952)

Mit ihrem zweiten Film Susan… verzweifelt gesucht landet sie 1985 gleich einen Hit. Eine der Hauptdarstellerinnen: Madonna, die gerade ihre erste weltweite Hitsingle Like a virgin veröffentlicht hatte. Die hohen Erwartungen enttäuscht die junge Indipendent-Regisseurin mit den beiden nächsten Filmen. Sie floppen an den Kinokassen. 1989 zeigt sie in Die Teufelin, dass Meryl Streep neben Comedian Roseanne Barr auch komisch kann. Das teuflische Spiel um die Rache der betrogenen Ehefrau wird ein voller Erfolg. In den 90er Jahren dreht und schreibt Seidelman hauptsächlich fürs Fernsehen, u. a. stammt der Pilotfilm zur Kultserie Sex and the City von ihr. 2001 lässt sie in der Verfilmung von Barbara Wilsons Krimi Gaudi Afternoon Judy Davis als lesbische Übersetzerin und Detektivin Cassandra Reilly auf die Suche nach dem vermeintlich schwulen Ehemann von Frankie gehen. Der Film läuft zwar auf einigen lesbischen und schwulen Filmfestivals, geht aber ohne Umweg über das Kino direkt in die DVD-Veröffentlichung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige


Anzeige LITfest homochrom 06.–08.08.2021

visuelle

  • Fernsehinfos vom 18. bis zum 31. Mai 2024
  • Fernsehinfos vom 5. bis zum 17.Mai 2024
  • Radiotipp: Die Linguistin Luise F. Pusch im Gespräch
  • Buchtipp: Daniela Schenk: Mein Herz ist wie das Meer
  • Buchtipp: Elke Weigel – „Wind der Freiheit“
  • Buchtipp: „Riss in der Zeit“ von Ahima Beerlage
  • Filmtipp zum 75. Geburtstag von Ilse Kokula
  • Ilka Bessin: Abgeschminkt – Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede
  • Interview und Verlosung zu 25 Jahre „Krug & Schadenberg“
  • Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman
  • CD-Review: LAING sind zurück mit neuem Album
  • Interview: „Diversity muss von der Führung kommen“
  • 5 Serien für Fans starker TV-Charaktere …
  • „Danke Gott, dass ich homo bin!“ – Filmreview von „Silvana“
  • Buchrezi: „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte“
  • Rückblick auf die NorthLichter
  • DVD-Rezi: „Call My Agent“ – Staffel 2
  • Berlin: Etwas andere Pride Parade am 23. Juni 2018 …
  • Buchrezi: Carolin Hagebölling „Ein anderer Morgen“
  • Ausstellungseröffnung „Lesbisches Sehen“ im Schwulen Museum Berlin
  • „The Einstein of Sex“ – Stück über Magnus Hirschfeld
  • „Here come the aliens“ – Das neue Album von Kim Wilde
  • Album-Review: Lisa Stansfield „Deeper“
  • Theater X: Deutschlands vergessene Kolonialzeit