phenomenelle
phenomenelle bei Twitterphenomenelle bei FacebookPhenomenelle bei Google PlusPhenomenelle RSS Feedphenomenelle bei Pinterest
SÜT Köln

phenomenelle des Tages vom 11.12.2012

Von Sabine Arnolds | Am 11. Dezember 2012
Kategorien: informelle, LeStory | Mit 0 Kommentaren

Susan Seidelman (geb. 11.12.1952)

Mit ihrem zweiten Film Susan… verzweifelt gesucht landet sie 1985 gleich einen Hit. Eine der Hauptdarstellerinnen: Madonna, die gerade ihre erste weltweite Hitsingle Like a virgin veröffentlicht hatte. Die hohen Erwartungen enttäuscht die junge Indipendent-Regisseurin mit den beiden nächsten Filmen. Sie floppen an den Kinokassen. 1989 zeigt sie in Die Teufelin, dass Meryl Streep neben Comedian Roseanne Barr auch komisch kann. Das teuflische Spiel um die Rache der betrogenen Ehefrau wird ein voller Erfolg. In den 90er Jahren dreht und schreibt Seidelman hauptsächlich fürs Fernsehen, u. a. stammt der Pilotfilm zur Kultserie Sex and the City von ihr. 2001 lässt sie in der Verfilmung von Barbara Wilsons Krimi Gaudi Afternoon Judy Davis als lesbische Übersetzerin und Detektivin Cassandra Reilly auf die Suche nach dem vermeintlich schwulen Ehemann von Frankie gehen. Der Film läuft zwar auf einigen lesbischen und schwulen Filmfestivals, geht aber ohne Umweg über das Kino direkt in die DVD-Veröffentlichung.

Sabine Arnolds

Ist eine der beiden Gründerinnen von phenomenelle. Die Idee spannende Geschichten um Frauen gesammelt auf einer Seite zu erzählen und ihr eigenes Online-Magazin herauszugeben, treibt sie schon mehrere Jahre um. Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit.

Mehr Artikel von Sabine ArnoldsWebsite

Schlagwörter: , , , ,

Der Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Workshop LAG-Lesben
Anzeige LAG Lesben und Schwules Netzwerk Projekt-Workshop
terminelle Ankündigung Kalender

Liebe Leser_innen,

nach 4 1/2 Jahren wunderbarer und vertrauensvoller ehrenamtlicher Arbeit ist unsere Terminredakteurin bei phenomenelle von Bord gegangen. Wir lassen sie ungern ziehen, aber sie widmet sich jetzt anderen Aktivitäten. Für den wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles erdenklich Gute.

Den Terminkalender werden wir in den kommenden Wochen erst einmal deaktivieren. Die Termine einzupflegen, ist mit einem hohen Aufwand verbunden, den wir in dieser Form derzeit nicht leisten können. Vielen Dank für euer Verständnis.

Das phenomenelle Redaktionsteam

Plan International Anzeige
Anzeige Plan International: Schülerin statt Sklavin
Folge uns bei Facebook!
homochrom Filmfest
homochrom Filmfestival 2017